| 15.42 Uhr

Polizeifahndung
Aufnahme zeigt mutmaßlichen Täter nach Übergriff auf 90-Jährige

Überfall auf eine 90-Jährige in der Düsseldorfer Altstadt: Täterbild
Wer kennt den Mann mit dem auffälligen Kapuzenpullover? FOTO: Polizei Düsseldorf
Düsseldorf. Mit dem Bild einer Überwachungskamera und einer genaueren Beschreibung der Fluchtroute fahndet die Polizei weiter nach einem Tatverdächtigen. Er soll eine 90-jährige Rentnerin in der Altstadt überfallen haben.

Auf dem Bild sieht man den Mann nur von hinten. Aber die Polizei hofft, dass jemand seinen auffälligen Kapuzen-Pullover erkennt. Der Unbekannte ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, schlank und hat eine osteuropäische Erscheinung. Er hat dunkle Haare und trug Jeans.

Der Verdächtige soll am Sonntagvormittag gegen 11 Uhr eine 90-Jährige überfallen haben, die gerade aus der Lambertuskirche kam. Dort hatte sie eine Kerze angezündet. Die Seniorin war von dem unbekannten Täter an der Ecke Liefergasse/Lambertusstraße in einen schmalen Durchgang zwischen zwei Häusern gedrängt worden. Laut Polizei forderte er Bargeld und missbrauchte die Frau.

Was dann geschah, rekonstruiert die Polizei so: Er soll zu Fuß vom Tatort über die Lambertusstraße geflüchtet sein. Dann habe er den Stiftsplatz in Richtung Ratinger Straße überquert und sei von dort aus in die Ursulinengasse abgebogen. Ein Zeuge, der den Täter verfolgt hatte, verlor ihn auf der Ritterstraße aus den Augen.

Wie die Polizei am Donnerstag auf Anfrage mitteilte, sind bisher etwa fünf bis sechs Hinweise zur Tat eingegangen. Eine Fahndung verlief jedoch bislang ohne Ergebnis. Die Polizei sucht weiter Zeugen.

(hpaw)