| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Kinder sind zum Radrennen eingeladen

Düsseldorf: Kinder sind zum Radrennen eingeladen
Mitmachen können Kinder im Alter von neun bis 12 Jahren. Die Termine finden im Mai und Juni statt. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Der Petit Départ war so erfolgreich, dass sich der Nachwuchs auch dieses Jahr anmelden kann.

Der Grand Départ der Tour de France hat Spuren in Düsseldorf hinterlassen: Der Petit Départ wird auch in diesem Jahr stattfinden. Im Vorfeld der Tour hatten 450 Kinder zwischen neun und zwölf Jahren ihre Geschicklichkeit, Sprintfähigkeit und Ausdauer beim Tritt in die Pedalen bewiesen.

"An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen. Es ist unser Ziel, Düsseldorfer Kindern jährlich die Gelegenheit zu bieten, sich in Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Ausdauer zu beweisen und dabei Spaß zu haben", erklärt Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. Bis zum 4. Mai kann man sich online unter www.duesseldorf.de/petitdepart für einen der vier Termine (26. Mai, 2., 9. und 23. Juni) anmelden. Die jeweils zwölf besten Fahrer sollten sich auch den 23. September frei halten, denn dann steht das Finale des Petit Départ beim Radsportklassiker "Rund um die Kö" an. Grundsätzlich darf jedes Kind der Jahrgänge 2006 bis 2009 unentgeltlich am Petit Départ teilnehmen. Allerdings sind Inhaber einer Radsportlizenz nicht startberechtigt. "Jedes Kind darf mit seinem eigenen Fahrrad dabei sein. Das Rad darf aber kein Rennrad sein. Sollte ein Kind ohne Fahrrad kommen, wird ihm eins leihweise zur Verfügung gestellt", erläutert der Vorsitzende der SG Radschläger Sascha Grünewald. Die SG Radschläger richtet den Petit Départ aus. "Wir achten auch auf Sicherheit, deshalb besteht Helmpflicht", so Grünewald. Die ersten Meldungen sind bereits eingegangen. "Ich mache wieder beim Petit Départ mit. Im letzten Jahr hat es sehr viel Spaß gemacht", sagt Florian Faust. "Mein Ziel ist das Finale." Der Zwölfjährige ist Schüler an der Hulda-Pankok-Gesamtschule und jeden Mittwoch bei der Radsport Schul AG dabei.

Maximal können pro Veranstaltung 125 Teilnehmer teilnehmen. Ob damit aber dem Ansturm abgefangen kann, ist die Frage. "Nimmt man die drei Jahrgänge zusammen, liegt das Potenzial für den Petit Départ bei 15.000 Kindern", meint Hintzsche und verspricht: "Sollten mehr als 125 Meldungen pro Veranstaltung eingehen, werden wir Lösungen finden, damit alle, die mitmachen wollen, auch mitmachen können."

(tino)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Kinder sind zum Radrennen eingeladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.