| 00.00 Uhr

Kira Kanders
Klassenerhalt aus eigener Kraft möglich

Kira Kanders: Klassenerhalt aus eigener Kraft möglich
Kira Kanders konnte aus gesundheitlichen Gründen jetzt erst richtig in ihren Trainerjob beim Damen-Team einsteigen. FOTO: Anne Orthen
Düsseldorf. Kira Kanders hat jetzt das Training des abstiegsgefährdeten Skaterhockey-Erstligisten ISCD Rams übernommen. Der amtierende Deutsche Meister ist nach dem Weggang einiger Spielerinnen zum Saisonende jetzt Tabellenletzter.

Frau Kanders, Sie haben in der Nachfolge von Kjell Wilbert, der zu den Herren gewechselt ist, zu Jahresbeginn das Amt als Trainerin bei,m Erstligisten der Skaterhockey-Damen des ISCD Rams übernommen. Aus gesundheitlichen Gründen ist es Ihnen erst jetzt möglich, voll in die Betreuung einzusteigen. Ihre Mannschaft belegt in der ersten Damenbundesliga als amtierender Deutscher Meister nach neun Vorrunden-Spielen den letzten Tabellenplatz. Haben Sie mit diesem enttäuschenden Saisonverlauf gerechnet?

Kanders Wir wussten von Anfang an, dass uns nach dem Weggang von Leistungsträgerinnen wie beispielsweise Kira Riepe oder Jana Bagusat eine sehr schwere Saison bevorstehen würde. Dass wir jetzt sogar Letzter sind, drückt die Stimmung erheblich.

Der Abstieg droht und dürfte in einem Zweikampf mit den Crash Eagles Kaarst entschieden werden. Dabei sind die Crash Eagles als aktueller Tabellenvorletzter leicht im Vorteil. Was spricht für die Rams?

Kanders Noch ist der Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Wir dürfen den Kopf jetzt nicht in den Sand stecken. Wir müssen von Spiel zu Spiel denken - und vielleicht noch einen unerwarteten Sieg landen.

Woran hakt's im Kader?

Kanders Die neu formierte Mannschaft ist natürlich unerfahren. Uns fehlt ein Knipser. Diese Defizite müssen wir durch mannschaftliche Geschlossen ausgleichen und uns in jedem Spiel mit aller Kraft gegen den Abstieg stemmen.

Was können Sie als Trainerin tun, um die Leistungsstärke zu steigern?

Kanders Uns kommt die Sommerpause jetzt gerade recht. Diese Zeit müssen wir nutzen, um eine klare Spielstruktur und eine Spielidee fest in die Köpfe der Spielerinnen zu bekommen. Dann können wir auch mal dem Gegner unser Spiel aufdrücken. Mit Franziska Vahl steht uns ab sofort eine Stürmerin wieder zur Verfügung, die zuletzt aufgrund ihres Ausbildungsabschlusses pausiert hat.

Ist die Partie am 26. August bei den Mendener Mambas ein richtungsweisendes Spiel?

Kanders Die Mambas sind heimstark. Es wird schwer, einen Sieg wie im Hinspiel in Menden zu wiederholen. Aber es kommen ja noch weitere Spiele.

Gesetzt den Fall, dass die Rams absteigen, werden Sie weiterhin als Trainerin im Amt bleiben?

Kanders Das steht noch nicht fest. Vielleicht werde ich 2018 auch wieder aktiv spielen.

Und wie sieht es im Ernstfall für die Mannschaft und den Verein aus? Ist ein Abstieg überhaupt zu verkraften?

Kanders Ehrlich gesagt, hat sich die Mannschaft mit diesem Thema noch gar nicht auseinandergesetzt.

HELMUT SENF FÜHRTE DAS INTERVIEW

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kira Kanders: Klassenerhalt aus eigener Kraft möglich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.