| 00.00 Uhr

Veranstaltungs-Tipps
Freizeitspaß für junge Leute

Veranstaltungs-Tipps: Freizeitspaß für junge Leute
FOTO: Sebastian Hoppe
Düsseldorf. Theater über Freundschaften, ein Konzert von Nachwuchsmusikern, eine Sinfonie und Abenteuer im Kino: Am Wochenende ist viel los für Kinder und Jugendliche. Von Holger Lodahl

Theater Im "Jungen Schauspielhaus" ist heute Abend das Stück "Es bringen" zu sehen: Luis ist 16 Jahre alt und findet das Erwachsenwerden ganz schön anstrengend. Immerhin: Bei den Mädchen bringt er es immer. Dass er aber Poet und Tierfreund ist, verschweigt er lieber. Nicht so optimal ist auch, dass er Höhenangst und Asthma hat. Was ist, wenn er es mal nicht mehr bringt? Da merkt Luis, dass er mit seinem Identitätskampf nicht allein ist, denn trotz Platzhirschgehabe und Rangstreitigkeiten halten die Jungs zusammen. "Es bringen" ist daher auch eine Geschichte über Freundschaft und zeigt, wie wichtig bei Unsicherheit und Selbstzweifel die Freunde sind.

Auch am Sonntag ist "Freundschaft" das Thema auf der Bühne im Jungen Schauspielhaus. In "Irgendwie Anders" lebt ein merkwürdiges Wesen ganz allein auf einem hohen Berg. Die Figur heißt so, wie es ist: "Irgendwie Anders". Eines Tages hört "Irgendwie Anders" ein Klopfen an der Tür. Der Gast ist noch ungewöhnlicher als gedacht. "Du bist überhaupt nicht wie irgendwas, das ich kenne. Aber wenn du Lust hast, kannst du bei mir bleiben", sagt Irgendwie Anders. Eine Freundschaft voller Unterschiede beginnt.

Musik Die Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" treten am Sonntag im Robert-Schumann-Saal auf. Etwa 200 Jugendliche und Kinder haben Ende Januar einer Jury gezeigt, was sie an Klavier, Trompete, Geige oder Bass leisten und spielen bei diesem Konzert ihre Lieblingsstücke. Eingeladen sind alle, die Lust auf Musik und etwas Zeit haben. Der Eintritt ist frei.

Im Partika-Saal der Robert-Schumann-Hochschule steht am Sonntag "Peter und der Wolf" auf dem Programm. Sergei Prokofjew hat das Musik-Märchen in den 1930er-Jahren geschrieben, um Kinder und Jugendliche mit Instrumenten eines Sinfonieorchesters vertraut zu machen. Die Leitung bei der Aufführung in der Robert-Schumann-Hochschule hat Andreas Gosling von der Essener Philharmonie.

Film Neu in den Düsseldorfer Kinos ist der Film "Die wilden Kerle - Die Legende lebt", einer Art Reboot der erfolgreichen Kinderabenteuer-Reihe von Joachim Masannek. Die Handlung: Sieben Fußball-verrückte bekommen Besuch von einem Unbekannten, der ihnen eine mysteriöse Landkarte überreicht. Auf dieser Karte sind legendäre Orte wie der Teufelstopf oder Camelot verzeichnet. Das Abenteuer beginnt - Jungs dürften sich gut amüsieren.

Mädchen hingegen freuen sich eher auf "Dirty Grandpa". Kino-Schönling Zac Efron spielt einen jungen Mann, der mit seinem Großvater (Robert de Niro) auf Tour geht. Der Clou dabei: Die Rollen scheinen vertauscht. Opa will die Sau 'rauslassen, sein Enkel ist anfangs ganz spießig.

Der Film "Bibi und Tina - Jungs gegen Mädchen" macht allen Teenagern Spaß: In ihrem dritten Kinoabenteuer gehen die Freundinnen Bibi und Tina gemeinsam mit den Jungs auf Schatzsuche. Zuerst zicken sich alle an, merken aber, dass sie gemeinsam erfolgreicher sind.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Veranstaltungs-Tipps: Freizeitspaß für junge Leute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.