| 00.00 Uhr

Gastro-Tipps
Hier schmoren die besten Hähnchen

Düsseldorf. Knusprig, saftig und würzig - so mögen Kunden gegrillte Hühner. Fünf Tipps für herausragende Grills in der Landeshauptstadt. Von Julia Brabeck, Simona Meier und Birgit Wanninger

Dasklassische Grillhähnchen ist bei den Deutschen beliebt. In der Rangliste der beliebtesten Kantinenessen liegt der knusprige Vogel immerhin auf Platz zehn. Die Currywurst ist auf Platz Eins und der Döner auf Rang sieben. Wir stellen hier fünf der besten Hähnchengrills in Düsseldorf vor. Poularde Der Laden an der Münsterstraße gehört zu den beliebtesten Hähnchengrills in Düsseldorf und ist auch über die Stadtgrenze hinaus bekannt. Familie Schluckat sorgt seit 1962 für die hohe Qualität der gegrillten Hähnchen. Die Zusammenstellung der fein abgestimmten Kräuter und Gewürze ist ein Familiengeheimnis und sorgt mit der richtigen Grilldauer für den besonderen Geschmack. Frisch zubereitet sind die Hähnchen allemal. Oft ist die Nachfrage nach dem Geflügel größer als das Angebot. Deshalb kann sich die Poularde auch ein hohes Preisniveau leisten. Fünf Euro kostet ein halbes Hähnchen im Außerhausverkauf. Wer es direkt vor Ort essen möchte, zahlt sechs Euro.

Luxor Grill Das Grillhaus ist seit mehr als 40 Jahren Kult in Unterrath. Der feine Duft, der auf die Straße weht, macht es schwer, dort nicht einzukehren. Zumal der Anblick der Hähnchen, die sich auf einem Spieß im Schaufenster des Imbiss drehen, zusätzlich Appetit machen. Das Hähnchen selbst hat eine knusprige, gut gewürzte Haut und das Fleisch fällt butterweich vom Knochen. Ein halbes Tier, das aus Bodenhaltung stammt, kostet drei Euro. Es gibt auch Hähnchen-Leber (2,65 Euro), Hähnchen-Schnitzel (zwei Euro) und Geflügelfrikadellen (je 1,75 Euro). Eine Luxor-Filiale mit dem gleichen Angebot gibt es an der Roßstraße, Hausnummer 87. Akropolis Von den Oberkasseler Gästen liebevoll Akro genannt, ist das Lokal ein beliebter Treff - für die Dame im Pelzmantel wie für den Bauarbeiter im Blaumann. Sie alle lieben die knusprigen Hähnchen (3,50 Euro) - goldbraun, kräftig gewürzt und zart im Fleisch. Es gibt sie nur, solange der Vorrat reicht. Dann ist abends eben manchmal kein Gockel mehr zu haben. Zum halben Hähnchen empfehlen sich die knusprigen Pommes und natürlich der beste Radieschensalat Düsseldorfs (2,70 Euro) - die Radieschen hauchdünn geschnitten mit einem wunderbaren Sahnedressing. Kalorien zählen ist da nicht mehr angebracht. Grill-Stube Seydel Zentral gelegen mitten im "Dorf" in Urdenbach ist die Grill-Stube Seydel im Düsseldorfer Süden eine feste Institution mit vielen Stammgästen und Personal, das seine Gäste seit Jahrzehnten kennt. Ruckzuck ist das knusprige Hähnchen (3,80 Euro) vom Spieß mit zartem Fleisch auf dem Teller. Plus krosse Pommes und einem der lecker angerichteten Salate (Gurke, Bohnen und Radieschen) aus der Theke bildet es schon ein kleines Menü. Düsselwohsch Allein der Name klingt schon gut. Und das halbe Hähnchen (3,90 Euro) würzt die Inhaberin Liisa Olejniczak nach einem Geheimrezept, und sie pimpt es, wie sie sagt, mit Majoran auf. Auf Wunsch grillt sie die Gockel sogar "frisch". Ein Anruf genügt. Nach einer Stunde und 15 Minuten ist das Hähnchen - kross die Haut, saftig das Fleisch, - fertig. Und wer keine Lust auf typisches Imbiss-Essen verspürt: In der Düsselwohsch in Düsseltal gibt es jeden Mittag traditionell Hausmannskost - vom Hühnerfrikassee bis zur Roulade, selbstverständlich alles frisch zubereitet ohne Konservierungsstoffe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gastro-Tipps: Hier schmoren die besten Hähnchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.