| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Wackerbarth zeigt großformatige Fotos in der Stadt

Düsseldorf. Der Fotograf Horst Wackerbarth war in den vergangenen Jahren auf der ganzen Welt unterwegs und zuletzt auch in ganz Nordrhein-Westfalen. Immer im Gepäck hatte er seine Kamera und eine rote Couch, die er in Landschaften platzierte und auf die er Menschen setzte, die er traf. Das rote Sofa ist sein Markenzeichen, seit 30 Jahren ist das so.

Ab dem 17. September wird seine Arbeit mit einer Retrospektive im NRW-Forum gewürdigt, ab heute sind zudem 50 seiner Werke in der Öffentlichkeit ausgestellt. Der Künstler hat in der ganzen Stadt großformatige Plakate aufstellen lassen, die Bilder sind Teil der Reihe "heimat.nrw". Im Auftrag der NRW-Stiftung war Wackerbarth mehr als ein Jahr durchs Land gereist und hat markante Menschen und Orte porträtiert. Das Ergebnis dieser Arbeit ist nun zu sehen. Plakate sind unter anderem an mehreren Stellen am Kennedydamm, an der Grafenberger Allee und an der Rheinterrasse zu sehen. Die öffentliche Schau, in deren Verlauf die Standorte der Plakate wechseln, endet am 11. September.

(kl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Wackerbarth zeigt großformatige Fotos in der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.