| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Luxus-Ladendiebe stehlen in Hamburg und an der Kö

Düsseldorf. In einem Parkhaus in Stadtmitte fiel einem Mitarbeiter ein seit längerem unbewegter Skoda auf. Der Mann alarmierte die Polizei - und die hatte sogar die Schlüssel für das Fahrzeug parat. In dem Auto lag Kleidung für mehr als 40.000 Euro.

Die Autoschlüssel hatte die Kripo im Februar bei einem 30-jährigen Mann gefunden, den sie am Karnevalswochenende auf der Kö festgenommen hatten. Der Balte war mit einem 47-jährigen Landsmann und einer 27-jährigen Komplizin beim Ladendiebstahl aufgefallen - das Trio hatte in einer Parfümerie Ware für rund 7000 Euro mitgehen lassen. Gemeinsam waren sie auch in Hamburg eines Ladendiebstahls beschuldigt worden, da war es um drei Waren für 35.000 Euro gegangen. Alle drei sitzen deshalb in U-Haft.

Die in dem Skoda gefundene Kleidung könnte in Berliner oder Hamburger Boutiquen gestohlen worden sein, die Ermittlungen dauern an.

(sg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Luxus-Ladendiebe stehlen in Hamburg und an der Kö


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.