| 00.00 Uhr

Interview Doris Törkel
"Nach dem Sturm half uns McKinsey"

Die Bundesregierung hat McKinsey als Berater in der Flüchtlingskrise beauftragt. In Düsseldorf halfen die Unternehmensberater der Stadt nach dem Orkan "Ela". Dazu sprach RP-Redakteurin Denisa Richters mit Gartenamtsleiterin Doris Törkel.

Wie hat McKinsey Ihnen geholfen?

Törkel Das sind Profis, die sich sehr schnell in Prozessabläufe von Krisen einarbeiten mit einem hohen Grad an analytischem Denken. Das lässt einen sehr schnell zum Kern kommen und Abläufe strukturieren.

Warum waren Externe nötig?

Törkel Es wurde sehr schnell ein gutes Miteinander. Wohltuend war, Impulse von außen zu bekommen, auf die wir gar nicht gekommen waren. Umgekehrt haben auch die Berater von uns Dinge gelernt.

Was haben Sie für Ihren Alltag aus den sechs Wochen mitgenommen?

Törkel Zum einen habe ich tolle Leute kennengelernt, sowohl bei den Beratern als auch in der Stadtverwaltung. Gelernt haben wir alle daraus, dass sich Abläufe gleichen und strukturiert werden können mit Roadmaps und Zeitplänen. Dass in solchen Situationen eine permanente Reflexion nötig ist, ein strenger Rahmen und ein Arbeitsziel für jeden einzelnen Tag.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Interview Doris Törkel: "Nach dem Sturm half uns McKinsey"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.