| 00.00 Uhr

Kolumne Auf Ein Wort
Nicht zuständig

Düsseldorf. In Deutschland lieben wir es klar geregelt. Es muss immer "einen Zuständigen" geben. So ist es auch in den Krankenhäusern, in denen ich tätig bin. Über die Untersuchungsergebnisse darf der Pfleger keine Auskunft geben. Das ist Aufgabe des Arztes. Für neue Handtücher ist die Schwester die falsche Ansprechpartnerin. Dafür sorgen die Servicekräfte. Zu den Untersuchungen begleitet der Transportdienst. Zuständigkeiten und Zusammenspiel der unterschiedlichen Professionen im Krankenhausbetrieb sind ein faszinierendes und hochkomplexes System, das erst einmal durchschaut werden muss. Dabei geht es natürlich auch um Haftungsfragen, besondere Qualifikationen und Mitarbeiterfürsorge.

Doch da ist eine Patientin, die nach einem häuslichen Unfall eingeliefert wurde und am nächsten Tag völlig aufgelöst in ihrem Bett liegt und nicht zur Ruhe kommt, weil sie immer daran denken muss, dass ihr Wellensittich zu Hause noch unversorgt ist und der Frühstückstisch noch nicht abgeräumt. Aus der Familie wohnt keiner vor Ort und die gute Freundin und Nachbarin ist noch drei Tage verreist. Dafür ist das Krankenhaus nicht zuständig, könnte man jetzt zu recht sagen. Doch die Frau erlebt ein kleines Wunder. Es fühlt sich jemand zuständig. Eine Dame im grünen Kittel klopft an ihre Tür, hört ihre Not und bietet ihre Hilfe an. Sie bekommt den Wohnungsschlüssel anvertraut, die Lebensmittel wandern in den Kühlschrank, der Wellensittich wird die nächsten Tage versorgt.

Am Mittagstisch erzählt mir die ehrenamtliche grüne Dame von ihrem Einsatz. Und ich höre mich sagen: "Aber dafür sind Sie doch nicht zuständig!" Und ich denke dabei natürlich auch sofort an Versicherungsschutz, Haftungsfragen und eine mögliche Überforderung der Ehrenamtlichen. Doch sie sagt nur: "Wer hätte es denn sonst gemacht?" Und ich bin auf einmal sehr froh darüber, dass es in meinem Krankenhaus und in unserem Land noch Menschen gibt, die einfach zupacken und helfen, wenn jemand in Not gerät. Auch wenn sie nicht zuständig sind.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Auf Ein Wort: Nicht zuständig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.