| 00.00 Uhr

Kolumne Auf Ein Wort
Orte der Freiheit

Düsseldorf. Welches Wort fällt Ihnen als erstes zu "evangelisch" ein? Laut einer Umfrage: "Freiheit". Das finde ich nachdenkenswert.

Evangelisch ist frei. Freiheit ist eine, wenn nicht die Grunderfahrung des jüdisch-christlichen Glaubens. Mit der Befreiung aus der ägyptischen Sklaverei fing theologisch alles an. Jesu Botschaft vom Reich Gottes bot seinen Mitmenschen Befreiung. Paulus erfuhr durch die Begegnung mit Christus echte Freiheit. Und Luther entdeckte später, dass man sich Anerkennung nicht verdienen, sondern nur von Gott schenken lassen kann. All das zielt auf religiöse, soziale und politische Freiheit.

Aber "Kirche", das klingt doch eher nach Regeln, Vorschriften und Zwängen.

Das habe ich nie so erlebt. Ich habe Kirche immer als Frei-Raum empfunden, wo man sagen, glauben und leben kann, was einen umtreibt. Freiheit ist für mich nicht, dass jeder machen kann, was er will. Freiheit ist nicht Beliebigkeit. Darum braucht wahre Freiheit Spielregeln und Gemeinschaft. Sie ist nie selbstverständlich, nie fertig. Frei ist man von etwas und zu etwas. Freiheit braucht Orte oder besser Frei-Räume.

Gibt es einen Ort in Düsseldorf, an dem Sie sich wirklich frei fühlen?

Freiheit hat für mich etwas mit einem weiten Blick zu tun, mit Durchatmen, mit viel Himmel überm Kopf und im Herzen. Wo empfinde ich das in einer pulsierenden Stadt, die sich gerade selber neu erfindet? Wenn ich die Veränderung spüre? Wenn ich auf der Treppe am Rheinufer sitze und einfach in die Weite schaue! Wenn ich den Brücker Bach in Wersten entlang radele und mir die frische Luft um die Nase weht! Wenn ich einen Spaziergang durch den Stadtwald mache und ganz Düsseldorf unter mir liegt! Wenn ich in unserer Kirche sitze und hinter den durchsichtigen Scheiben Wolkenstücke am Himmel vorbeiziehen sehe! Dann, ja dann, fühle ich mich frei. Suchen Sie sich Ihre Frei-Räume und genießen Sie sie, sooft es geht. Denn: "Wo der Geist Gottes ist, da ist Freiheit." (2 Kor 3, 17)

PFARRER KAY FALLER, EVANGELISCHE KIRCHENGEMEINDE WERSTEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Auf Ein Wort: Orte der Freiheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.