| 00.00 Uhr

Düsseldorf
50-Meter-Becken: Das Wasser ist schon drin

Rheinbad-Eröffnung in Düsseldorf am 2. April 2016 mit Gratisschwimmen
Betriebsleiter Harald Jansen prüft die Verankerung der Trennleinen. Am 2. April werden sich die ersten Schwimmer im Becken tummeln. FOTO: Andreas Endermann
Düsseldorf. Eröffnung im Rheinbad findet mit Gratisschwimmen am 2. April statt. Privatschwimmer, Schulen und Vereine nutzen das neue Bad. Von Uwe-Jens Ruhnau

Schwimmen ist Volkssport, die Düsseldorfer Bädergesellschaft zählt mehr als zwei Millionen Kunden im Jahr. Für die vielen Freizeitschwimmer gibt es eine gute Nachricht: Ab dem 2. April kann man 50-Meter-Bahnen in der Halle ziehen. Das war, wenn man das Allwetterbad mit seinem Zeltdach weglässt, seit der Schließung des Wellenbades an der Grünstraße in Düsseldorf nicht mehr möglich.

Aktuell laufen die letzten Arbeiten vor der Eröffnung. Die war eigentlich bereits für Ende Februar vorgesehen. Ein Leck im Boden des Edelstahlbeckens verhinderte dies, das Loch ist jedoch gefunden und abgedichtet. "In diesen Tagen wird die Schwimmbadtechnik eingefahren, die Schulung der Mitarbeiter findet statt", sagt Bäderchef Roland Kettler. Mess- und Regeltechnik, Hygieneprüfung, Tests von Video-Leinwand und Lautsprecheranlage für Kurse und Wettkämpfe: Die Checkliste ist lang, denn das Bad soll vielseitig genutzt werden.

Die Wasserballer haben im neuen Schwimmleistungszentrum ihren Leistungsstützpunkt, auch Landesmeisterschaften im Schwimmen sind in Stockum nun möglich - dafür ist sogar eigens eine Tribünenanlage angeschafft worden. Sie hat 190 Plätze, weitere 210 können temporär hinzugestellt werden. Aber nicht nur die Profis, auch die Schulen, bislang auf das benachbarte 33 mal 25 Meter-Becken abonniert, nutzen das neue Becken. Allerdings nicht die 50-Meter-Bahnen, sondern die querliegenden Kurzbahnen. "Die langen Bahnen können die Lehrkräfte nicht komplett kontrollieren", sagt Kettler.

Für die Privatschwimmer bleiben ebenfalls Zeiten reserviert. Sie können die 50-Meter-Bahnen von 6 bis 8 sowie von 17 bis 19 Uhr nutzen, dazwischen sind wegen des Schulbetriebs "nur" die Kurzbahnen, die ebenfalls beachtliche 25 Meter lang sind, nutzbar. Gerade samstags und sonntags ergeben sich noch mehr Spielräume.

Die offizielle Eröffnung des Bades findet nach der fast zweijährigen Bauzeit am Morgen des Samstags, 2. April, statt. Von 14 bis 19 Uhr haben dann alle Interessierten die Möglichkeit, das neue Bad kostenfrei auszuprobieren. Am Montag drauf startet dann der öffentliche Schul- und Badebetrieb.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheinbad-Eröffnung in Düsseldorf am 2. April 2016 mit Gratisschwimmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.