| 00.00 Uhr

Lokalsport
Benrath gelingt wichtiger Schritt

Düsseldorf. Das Team von Frank Moeser hält Oberhausen in der Fußball-Landesliga auf Distanz. DSC 99 und Rather SV verlieren ihre Partien. Von Dennis Hamrun und Sebastian Lück

VfL Benrath - Blau-Weiß Oberhausen 1:1. Der VfL Benrath konnte am 22. Spieltag einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt machen. Durch ein 1:1 gelang es dem Team von Trainer Frank Moeser, Blau-Weiß Oberhausen auf Distanz zu halten.

Dabei verschliefen die Benrather die erste Halbzeit und gerieten nach einem Strafstoß durch Ümit Ertural in der 29. Spielminute in Rückstand. Nach der Pause kam die Moeser-Elf besser ins Spiel, während die Oberhausener dem hohen Tempo aus der ersten Hälfte Tribut zollen mussten. In der 61. Minute profitierte Martin Sosnik schließlich davon, indem er goldrichtig stand und zum Ausgleich einschob. Die Schlussphase gestaltete sich dann noch einmal furios. Nach einem Ballverlust konnte Tobias Koß in der Nachspielzeit nur in höchster Not noch eine Niederlage verhindern.

Frank Moeser zeigte sich daher nach Abpfiff einigermaßen versöhnt. "Wir haben unsere Sache auf jeden Fall besser gemacht als beim 1:7 im Hinspiel und können eigentlich ganz gut mit dem einen Punkt leben", erklärte er.

Cronenberger SC - DSC 99 2:1. Die Düsseltaler mussten die erste Niederlage der Rückrunde hinnehmen. In der ersten Halbzeit spielten beide Mannschaften mit offenem Visier, die besseren Chancen hatten allerdings Gäste. Eine davon nutzte DSC-Stürmer Bruno Oliveira zur 1:0-Führung. Marc Paul hätte den DSC sogar mit 2:0 in Front bringen können. Paul scheiterte jedoch am überragend reagierenden Cronenberger Schlussmann Marcel Langendorf.

Nach dem Seitenwechsel verwandelten die Gastgeber den Rückstand dann binnen vier Minuten in eine Führung. Erst verwandelte David Lee Korkmaz einen Foulelfmeter zum Ausgleich, ehe Serkan Er das 2:1 erzielte. Dem Treffer ging allerdings ein Foul an DSC-Spieler Roman Nahimi voraus.

Die größte Gelegenheit für das Team von Trainer Sebastian Saufhaus vergab Derman Disbudak kurz vor Schluss, als er einem Handelfmeter nicht im Tor unterbringen konnte.

"Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Elf, aber hier war definitiv mehr drin", sagte Saufhaus nach der Partie.

Rather SV - SSVg Heiligenhaus 0:2. Nach den vielen Ausfällen der letzten Zeit folgte für den Rather SV dem personellen Aderlass erstmals ein negatives Ergebnis. Dem Team von Trainer Christian Schmitz ging gegen die Spielvereinigung Heiligenhaus die Luft aus, weshalb es sich verdient mit 0:2 geschlagen geben musste.

In der 65. Minute wusste sich die Rather Defensive nur durch ein Foulspiel zu helfen, den folgenden Strafstoß verwandelte Mustafa Kalkan kompromisslos zum 1:0. In der Folge gelang es der nur mit Not zusammengestellten Schmitz-Elf nicht, den nötigen Druck aufzubauen. Stattdessen sorgte Bünyamin Dogan durch seinen Treffer zum 2:0 für den verdienten Sieg der bissigeren Spielvereinigung.

Christian Schmitz wollte seiner Mannschaft nach dem Schlusspfiff keine Vorwürfe machen. "Wir müssen im Moment der schwierigen Personalsituation einfach Rechnung tragen", erklärte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Benrath gelingt wichtiger Schritt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.