| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bezirksligist DSV hat sich noch lange nicht aufgegeben

Düsseldorf. Eller 04 hat in der Gruppe 1 der Fußball-Bezirksliga das Lokalderby beim SC Schwarz-Weiß 06 mit 2:0 (0:0) gewonnen und damit weiter große Chancen im Aufstiegskampf. An der Spitze liegt weiter der SC Reusrath, der souverän den Tabellenletzten Benrath/Hassels 7:1 (5:0) besiegte. Der Vorletzte DSV 04 überraschte wieder mit einem überzeugenden 3:0 (2:0)-Sieg beim FC Zons. Auch der ist stark abstiegsgefährdet. Die Torschützen für den DSV 04 waren Pascal Santo und Uwe Priesmeyer vor der Halbzeit sowie in der Nachspielzeit Andreas Sabelfeld. Die Lierenfelder traten erneut sehr engagiert auf und haben den Kampf um den Klassenerhalt noch lange nicht aufgegeben.

In Oberbilk, beim Nachbarschaftsvergleich zwischen dem SC Schwarz-Weiß 06 und dem TSV Eller 04, fielen in der ersten Spielhälfte keine Tore. "Was wir bis dahin gesehen haben, war schon sehr zerfahren", sagte Ellers Sportchef Peter Korn. "In der zweiten Hälfte waren wir dann die cleverere Mannschaft." Und so fielen dann auch die beiden Treffer für Eller in der 72. und 82. Minute, beide durch Baschar El Fayyad, folgerichtig.

2:2 (0:2) trennten sich der TSV Aufderhöhe und der TV Kalkum/Wittlaer. Die Tore für den TVKW erzielten Fumya Tanake und El Makadmi. Für beide war es ein wichtiger Punkt im Abstiegskampf. Niederlagen mussten der SV Lohausen und die SG Unterrath einstecken - der SVL 0:2 gegen die SpVgg Solingen-Wald, während die SGU bei DITIB Solingen 1:4 verlor. "Die Solinger hatten die bessere Offensive", sagte Unterraths Trainer Vilson Gegic. "Unsere Spiele an den Wochentagen haben sehr viel Kraft gekostet." Und erfolgreich war es im Pokal auch nicht - 4:6 nach Verlängerung gegen Kreisligist TuS Gerresheim.

(RZ)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bezirksligist DSV hat sich noch lange nicht aufgegeben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.