| 00.00 Uhr

Lokalsport
Eller 04 setzt sich an die Spitze

Düsseldorf. Zum Auftakt in der Fußball-Bezirksliga erzielt der TSV direkt sechs Tore. Von Rudi Zängerlein

Erneut oben mitspielen lautete das Saisonziel des TSV Eller 04 vor dem Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga. Nach dem überzeugenden 6:1-Auftaktsieg gegen den Landesliga-Absteiger TV Kalkum-Wittlaer hat es die Mannschaft von Trainer Dirk Schmidt - zumindest für einen Spieltag - sogar schon nach ganz oben geschafft.

Dabei hatten die Gäste eigentlich den besseren Start, als Ismail Ibraim bereits nach drei Minuten das 1:0 gelang. Doch danach legte der TSV so richtig los. "Wichtig war, dass wir uns in der zweiten Halbzeit erheblich gesteigert haben", resümierte Ellers Sportlicher Leiter Peter Korn. Bascher El Fayyad sowie Salvatore Trapani trafen dabei jeweils per Doppelpack.

Erster Verfolger des neuen Tabellenführers ist der Lohausener SV, der DITIB Solingen klar mit 4:0 bezwang. "Das war eine komplett starke Leistung der Mannschaft. Und auch die Höhe des Sieges geht vollkommen in Ordnung", meinte LSV-Trainer Dirk Mader. Albert Große-Ophoff (2), Michael Behlau und Hiromasa Sato waren die Torschützen.

Weniger erfreulich verlief der Auftakt derweil für die beiden Aufsteiger. Sowohl die SG Benrath-Hassels (0:4 bei Schwarz-Weiß 06) als auch der DSV 04 (1:2 beim VfB Solingen) verloren beide ihre Partien. "In den ersten 20 Minuten haben wir stark gespielt", sagte Benraths Vereinssprecher Hans Dieter Löhe. Ähnlich sah es auch Schwarz-Weiß-Trainer Harald Becker: "Zu Beginn hatten wir Schwierigkeiten, da haben die Benrather wirklich gut gespielt." Doch dann drückten die Oberbilker auf das Gaspedal. Torschützen: Marvin Kurz (2), Marco Lüttgen und Taoufik Baouch.

Viel Pech hatte indes der DSV, der den entscheiden Treffer zum 1:2 erst in der 90. Minute kassierte. "Wir müssen eben Lehrgeld zahlen", sagte Petros Sioutis, der Sportliche Leiter beim DSV 04. Die Lierenfelder waren in der 44. Minute durch einen von Kejdi Skendo verwandelten Elfmeter noch in Führung gegangen.

Mit einem Remis (1:1) musste sich unterdessen die SG Unterrath beim VfB Hilden II begnügen. "Mit dem einen Punkt sind wir aber zufrieden", sagte SGU-Trainer Vilson Gegic. "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel." Die beiden Tore fielen nach der Pause. Erst brachte Marvin Bell den VfB in Führung, ehe Emre Tokat per Elfmeter ausgleichen konnte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Eller 04 setzt sich an die Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.