| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fortuna gewinnt souverän, verliert aber Leonie Berger

Düsseldorf. Wenig Probleme hatte die Fortuna als Tabellenzweiter beim TV Biefang, dem Tabellenletzten der Handball-Oberliga der Damen. Sie feierte einen 33:18-Sieg. "Der Erfolg war souverän herausgespielt. Allerdings gab es auch kleine Kritikpunkte. Während in der ersten Hälfte 15 Minuten lang die Deckung nicht so mitgezogen hat wie Ina und ich uns das vorgestellt haben, lief es im zweiten Durchgang eine Viertelstunde im Angriff nicht rund. Da gibt es noch etwas zu tun, aber das ist schon meckern auf hohem Niveau", meinte Co-Trainer Klaus Allnoch.

Zügig mit 11:4 in Front hatten die Gäste in der Deckung die Zügel schleifen lassen. Dies nutzten die Oberhauserinnen, um bis zur Pause (18:10) die Partie weitestgehend ausgeglichen zu gestalten. Kurz vor dem Seitenwechsel verletzte sich dann Leonie Berger am Daumen und konnte nicht mehr weiter spielen. Ihre Mitspielerinnen versuchten dann in den ersten zehn Minuten nach dem Wechsel ihr Glück mit der Brechstange und schlossen viele Angriff viel zu früh ab. Deshalb gelang die erste Zehn-Tore-Führung erst mit dem Treffer zum 24:14. Danach besannen sich die Gäste jedoch auf ihre spielerischen Qualitäten und bauten den Vorsprung bis zum Ende konsequent aus. Ein Sonderlob bekam die 17-jährige Torhüterin Katja Grewe, die in der letzten Viertelstunde zum Einsatz kam.

(hinz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fortuna gewinnt souverän, verliert aber Leonie Berger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.