| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hockeyherren des DSC 99 besiegen Tabellenzweiten

Düsseldorf. In der 2. Hallenhockey-Bundesliga der Herren haben die beiden Spitzenteams von Kalenberg und Blau-Weiß Köln Federn lassen müssen. Tabellenführer Kalenberger HTC unterlag am Freitag zu Hause dem Gladbacher HTC, und der DSC 99 schaffte am Samstag beim Tabellenzweiten und Aufsteiger aus der Regionalliga, Blau-Weiß Köln, ein überraschendes 5:4 (3:2).

Die Gastgeber gingen zwar schnell mit 1:0 in Führung, aber der DSC steckte keinesfalls auf und kam mit guten Angriffen zu einer 3:1-Führung, wobei Köln beim Stand von 2:1 einen Siebenmeter verschoss.

Der Anschlusstreffer kurz vor dem Seitenwechsel war jedoch nicht zu vermeiden, aber über ein 4:2 und ein 5:3 steuerte der DSC 99 dann einem Erfolg entgegen. In Unterzahl mussten die Gerresheimer noch den Anschlusstreffer hinnehmen, und Köln versuchte es mit dem Tausch des Torwarts gegen einen weiteren Angreifer. Aber die Abwehr des DSC mit einem in Höchstform spielenden Keeper Jona Radeke sicherte die drei Punkte.

Trainer Arno Bewig war sichtlich erleichtert: "Es war ein zähes Spiel, bei dem wir schon früh vorne lagen. Die Mannschaft zeigte in dieser Saison schon stärkere Leistungen, trat aber geschlossen und willensstark auf und hat so den Sieg verdient." Die fünf Treffer teilten sich Benjamin Wolfert, Philip Schmitz (je 2) und Tom Meisen.

(JP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hockeyherren des DSC 99 besiegen Tabellenzweiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.