| 00.00 Uhr

Lokalsport
Marathonläufer Pollmächer feiert Erfolge als Trainer

Düsseldorf. Seine Zehn-Kilometer-Starter landen beim Martinslauf ganz vorne. Melanie Linder gewinnt den Halbmarathon.

Die 38. Auflage des Martinslaufes war mit 3188 Teilnehmern und rund 5000 Zuschauern so gut besucht wie nie zuvor. Und das Zehn-Kilometer-Rennen wurde ein großer Erfolg für André Pollmächer. Düsseldorfs bekanntester Marathonläufer war in seiner Funktion als Trainer für das Läuferteam Düsseldorf vor Ort. So durfte der 32-Jährige mit ansehen, wie sein Schützling Toni Riediger den vom Trainer aufgestellten Streckenrekord (31:58 Minuten) unterbot. Hinter Riedinger sorgten Fitsum Gebresslassie - der beim Kö-Lauf als Flüchtling sein erstes Wettkampf-Rennen bestritt - Christian Röttger und Max Baldauf für ein rundum gutes Ergebnis im Pollmächer-Team. Bei den Frauen schaffte die mehrfache Deutsche Meisterin Melanie Linder (geb. Klein-Arndt) als Mittelstrecklerin mit dem Halbmarathon-Ergebnis von 1:23:04 Stunden die drittbeste Martinslauf-Zeit bislang.

Dass der Laufsport indes auch die jüngsten Teilnehmer begeistert, zeigte Ida Marie Raible aus Hilden. Unter tosendem Applaus sprintete die Siebenjährige in 2:58 Minuten als Erste über die Ziellinie und bewies nicht nur auf der Strecke ein großes Herz. Denn während viele Kinder ihren hart erkämpften Weckmann im Zielbereich umgehend mit großer Freude verschlangen, hielt Ida ihren noch verpackt in den Händen. "Den werde ich meiner Schwester schenken, weil sie den ganzen Tag Latein lernen muss", sagte sie.

(zab)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Marathonläufer Pollmächer feiert Erfolge als Trainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.