| 00.00 Uhr

Lokalsport
TCO feiert Aufstieg in die Niederrheinliga

Düsseldorf. Die Oberkasseler Tennis-Herren 40 von Patrick Baur wurden ungeschlagen Meister der 1. Verbandsliga. Von Falk Janning

Jubel am Kaiser-Friedrich-Ring: Die Herren 40 des TC Oberkassel haben den Sprung in die zweithöchste Klasse geschafft und spielen in der nächsten Saison in der Niederrheinliga. Die Mannschaft des ehemaligen ATP-Profis Patrick Baur (51) zeigte in der 1. Verbandsliga bärenstarke Leistungen und wurde überlegen Meister. Der TCO (sieben Punkte, 42:21 Matchpunkte) gewann dabei alle sieben Saisonpartien. Härteste Rivalen waren der TV 1903 Schwarz-Gelb Krefeld (sechs Siege, 48:15 Matchpunkte) und der Ratinger Tennisclub Grün-Weiss II (fünf, 39:24) auf den Plätzen zwei und drei.

Den Oberkasselern gelang damit der schon vor der Saison angestrebte direkte Durchmarsch von der 2. Verbandsliga bis in die Niederrheinliga, und der zweite Aufstieg in Folge.

Kenner der Tennisszene überrascht der Erfolg der Truppe freilich nicht, da sie sich vor der Spielzeit mit Jan Christian Hoffmann und Robert Abel verstärkt hatte. Das Duo, das an den Positionen zwei und drei antrat, hatte bis zum vergangenen Jahr für die Herren 30 des TCO in der Niederrheinliga gespielt. Hoffmann und Abel brachten spürbar mehr Qualität ins Team der Herren 40. Eine Bank ist an Eins Patrick Baur. Der 51-Jährige wird auch in der nächsten Saison in der Niederrheinliga eine Ausnahmestellung einnehmen.

Vom ersten Spiel an stand der TCO an der Spitze. Die ersten vier Partien gewannen die Oberkasseler deutlich - beim Ratinger TC II mit 6:3, gegen BW 1919 Elberfeld 7:2, bei Grün-Weiß Stadtwald 7:2 und gegen den PSV Essen mit 6:3.

Nur knapp mit jeweils 5:4 setzte sich der TCO dann beim TV 03 SG Krefeld und gegen die SG Rheinkamp-Repelen durch. Allerdings war die Partie gegen Repelen nicht wirklich eng, da die Oberkasseler nach klarer Führung in der Einzeln mit den Ersatzspielern die Doppel bestritten, die sie dann verloren.

Wirklich eng war aus Oberkasseler Sicht nur die Partie beim stärksten Rivalen in Krefeld. Patrick Baur (6:2, 6:1 gegen Roel Feyen), Jan Christian Hoffmann (6:3, 6:1 gegen Christopher Niesert) und Robert Abel (6:4, 1:6, 10:5) an den Positionen eins bis drei sowie Ulrich Mix (6:3, 5:7, 10:5 gegen Johannes M. Korneli) an Sechs gewannen ihre Partien und sorgten für einen 4:2-Vorsprung. Lediglich Udo von Fragstein (0:6, 1:6 gegen Stefan Wolf) und Dirk Meisel (5:7, 0:6 gegen Mark-Lothar Claesges) gingen leer aus.

Den Sieg perfekt machte mit dem fünften Punkt das Patrick Baur/Robert Abel (6:4, 6:4 gegen Roel Feyen/Christopher Niesert). Da taten den Oberkasselern die Niederlagen von Daniel Fratzscher/Udo von Fragstein (3:6, 3:6 gegen Sven Beine/Stefan Wolf) und Jan Christian Hoffmann/Ulrich Mix (3:6, 6:3, 4:10 gegen Mark-Lothar Claesges/Johannes Korneli) nicht mehr weh.

Die restlichen Spiele zum Titel waren dann nur noch Formsache.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TCO feiert Aufstieg in die Niederrheinliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.