| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV Urdenbach feiert seinen "goldenen November"

Düsseldorf. Der TuS Gerresheim brachte in der Fußball-Kreisliga Gr. 2 das Kunststück fertig, dem Spitzeneiter Büderich im zwölften Saisonspiel den allerersten Punktverlust abzuknüpfen.

TuS-Abteilungsleiter Frank Janisch empfand das 1:1 als ein gerechtes Ergebnis. "In der ersten Halbzeit waren wir etwas besser, in der zweiten Hälfte hat Büderich gedrängt", sagte er zum Spielverlauf. Das 1:0 durch Felix Liesenhoff glich Denis Hauswald mit einem Distanzschuss in den Torwinkel aus. "Endlich hat die Mannschaft einmal gezeigt, welches Potenzial in ihr steckt", meinte Janisch vom Tabellenvierten.

Die Mannschaft der Stunde ist zurzeit aber der TSV Urdenbach. Das Team von Trainer Frank Lippold landete mit dem 5:0 gegen den DSV 04 den dritten Sieg in Folge und klettert somit auf den zehnten Rang.

"Das war ein goldener November für uns", stellte Lippold fest. Keine richtige Erklärung hatte er, wie es dem TSV gelang, aus einer 1:0-Führung durch Mike Horn zur Pause innerhalb von acht Minuten ein 5:0 zu machen. Simon Püschel, Horn (2) und Patrik Hecimovic hießen die Torschützen. "Kapitän Horn ist einer der älteren Spieler, an denen sich die jungen erfolgreich orientieren", erklärte Lippold zufrieden.

Die Partie zwischen Vatangücü und Tannenhof war nach 55 Minuten zu Ende. Vatangücü führte zu dem Zeitpunkt mit 1:0. Nach der zweiten Gelb-Roten Karte für einen Akteur von Vatangücü kam es zu heftigen Reaktionen auf dem Platz. Schiedsrichter Heckmann fühlte sich bedroht und brach das Spiel ab.

(mjo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV Urdenbach feiert seinen "goldenen November"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.