| 00.00 Uhr

Oscar Bruch
Vögel dürfen Riesenrad fahren

Oscar Bruch: Vögel dürfen Riesenrad fahren
Oscar Bruch hat dieses Foto einer Taube auf der Gondel veröffentlicht.
Düsseldorf. Mit ihrem Protest gegen das Riesenrad auf der Kö stand die Fraktion Tierschutzpartei/Freie Wähler im Stadtrat allein da - alle anderen Fraktionen widersprachen der Einschätzung, die am Donnerstag in Betrieb gehende Attraktion gefährde Leib und Leben der Vögel und anderer Tiere im Hofgarten. Natürlich haben auch die Riesenrad-Betreiber Oscar und Ariane Bruch die Diskussion intensiv verfolgt - und bei Facebook jetzt ironisch aufgegriffen. Nach dem Erfolg im Stadtrat veröffentlichten sie das Bild einer Taube, die auf einer Gondel sitzt.

Der Kommentar: "Das ist unser Beitrag zum Tierschutz: kostenloses Mitfahren für Gefieder." Außerdem zeigten sie ein Foto und ein Video von Kö-Papageien, die durch das Gerüst der Attraktion fliegen. Die Tierschutzpartei hatte Sorgen geäußert, die Vögel könnten gegen das Riesenrad prallen und verenden - das halten die Betreiber für unbegründet: " Gerade flog ein Schwarm hier durch - kein Problem", schreiben Bruchs bei Facebook. Das Riesenrad bleibt für einen Monat.

Riesenrad-Aufbau an der Kö beginnt FOTO: irz
(arl)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oscar Bruch: Vögel dürfen Riesenrad fahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.