| 00.00 Uhr

Derendorf
Ampelanlage wird umgebaut

Derendorf. Die Ampelanlage an der Kreuzung Münster-/Ulmen-/Eulerstraße wird im Zuge des Ausbaus des Radwegenetzes umgebaut. Für die erforderlichen Umbauarbeiten muss die Anlage morgen ab 6 Uhr abgeschaltet werden. Voraussichtlich am späten Nachmittag wird sie wieder in Betrieb genommen. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf rund 65.000 Euro.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit werden während dieser Zeit aus allen Richtungen Fahrstreifen reduziert. Weiterhin wird sowohl von der Münsterstraße als auch von der Ulmenstraße das Linksabbiegen untersagt. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die jeweilige Beschilderung zu beachten. Ortskundige Autofahrer sollten diesen Verkehrsknoten möglichst meiden.

Die Bauarbeiten für den neuen Radweg zwischen Münsterstraße und Spichernplatz sollen in Kürze abgeschlossen sein. Es werden beidseitig Radfahrstreifen auf der Fahrbahn markiert. An den Kreuzungen mit Abbiegestreifen sind punktuell bauliche Eingriffe nötig. Im Norden und Süden schließen bereits vorhandene Radwege an.

Die Verkehrsinseln an den Kreuzungen Ulmen- und Münsterstraße sowie Ulmen- und Glockenstraße werden ebenfalls erneuert. An Einmündungen von Nebenstraßen, die keine Ampel aufweisen, soll der Radfahrstreifen "zur Erhöhung der Aufmerksamkeit", wie es heißt, rot eingefärbt werden. Autofahrer müssen auf dem Teilstück künftig jeweils mit einer Spur weniger auskommen.

(arc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Derendorf: Ampelanlage wird umgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.