| 00.00 Uhr

Holthausen
Brief von "Hafenalarm" an Ausschussmitglieder

Holthausen. Für die heutige Sitzung des Planungsausschusses hat die Verwaltung die Unterlagen für den Tagesordnungspunkt zum Reisholzer Hafen nachgearbeitet. Ihm und seinem grünen Kollegen aus der Bezirksvertretung (BV) 9, Andreas Schardt, sei es in der BV-Sitzung am Freitag darum gegangen, dass die Verwaltung für die zur Diskussion stehende Flächennutzungsplanänderung die konkrete Planfläche aufzeige, sagte BV-Mitglied Ernst Welski. Weil dieses wie gewünscht erfolgt sei, habe er kein Problem damit, wenn der Planungsausschuss die Frühzeitige Bürgerbeteiligung beschließe.

Die Bürgerinitiative Hafenalarm hat die Ausschuss-Mitglieder darauf hingewiesen, dass die BV 9 Informationsbedarf angemeldet habe, weil aus Sicht der Initiative "die Beschlussvorlage verwirrend war und die Auskunft des Amtes unzureichend". Die frühe Öffentlichkeitsbeteiligung auf der Grundlage eigener Desinformiertheit sei verwirrend und uneffektiv, heißt es in einer Erklärung der Initiative.

(rö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Holthausen: Brief von "Hafenalarm" an Ausschussmitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.