| 00.00 Uhr

Flingern
Premieren eröffnen die Spielzeit im Theater Flin

Flingern. In zehn Tagen endet die Sommerpause im Flin. Die Nachfrage ist schon jetzt hoch. Der Vorverkauf nimmt Fahrt auf. Von Holger Lodahl

Viele Freunde des kleinen Theaters an der Ackerstraße 144 haben auch während der heißen Monate die Vorverkaufskasse besucht. Obwohl sich der Vorhang erst in zehn Tagen wieder öffnet, geht der Vorverkauf ausgezeichnet. Einige Vorstellungen im September sind bereits ausverkauft. Kein Wunder, denn das Programm der Saison 2013/2014 enthält viele Premieren. Themen der Shows sind vor allem Liebe, Lust und Frust.

"Leidenschaft to go" Bei der ersten Verabredung schickt der Mann Nachrichten an Twitter, und beim Abendessen aktualisiert er mal eben seinen Facebook-Status? Das kommt bei Frauen gar nicht gut an. Wenn dann die Leidenschaft auf der Strecke bleibt, soll eine App Tipps geben. Was tun, wenn es aber keine App gibt? Da hilft die Show "Leidenschaft to go", eine Mischung aus Soul und Comedy über Flirts und Dates im Informationszeitalter. Marius Jung erzählt und singt von Liebe und Hass, während Till Kersting dazu die Gitarrensaiten streift und zupft. Termin: Freitag, 13. September.

"Halbe Stunde / 60.- Euro!" Der Grundgedanke dieser Show ist schlicht: Das Bordell hat die einzigen Frauenarbeitsplätze, die nicht von Männern streitig gemacht werden. Grund genug für Ruth Schiffer, auf eine kabarettistische Reise durch Wellness-Anlagen, Massageclubs und andere fragwürdige Etablissements zu gehen. Bei ihrer Bühnen-Tour lernt Schiffer merkwürdige Arten der käuflichen Liebe kennen. In den Niederlanden etwa gebe es Sex auf Krankenschein, in Japan verabreden sich die Männer mit Puppen und merken den Unterschied zu Frauen nicht, und in Schweden soll Prostitution sogar illegal sein. Ruth Schiffers kabarettistischer Seitensprung ins horizontale Gewerbe ist ironisch, bissig und amüsant. Termin: 19. September.

"Spiel mir das Lied vom Glück" Was passiert eigentlich, wenn der ersehnte Prinz ein Migrant ist und statt auf einem weißen Pferd auf einem fliegenden Teppich daherkommt? Alexandra Gauger kennt die Antwort und viele weitere Geschichten von Liebe und Leidenschaft. Die Mezzo-Sopranistin singt mit ihrer gewaltigen Stimme Schubert-Lieder ebenso wie Soul und Punk. Zwischen den Songs erzählt Alexandra Gauger von Vorurteilen in der Liebe. Sie verrät zudem, was eine Stimme über die Persönlichkeit verrät und warum eine Dame beim Versuch, die perfekte moderne Frau zu sein, schon mal atemlos wird. Termin: Dienstag, 24. September.

"Schuh Mädchen Report" Warum sich über Männer ärgern, wenn Frauen für Schuhe doch eine viel größere Leidenschaft haben? "Schuhe lügen nicht", sagt Kabarettistin Andrea Bongers und schlüpft in ihrem neuen Programm in 13 Paar Schuhe und 13 Charaktere. Ob Fußpflegerin, Charity Lady, Bordsteinschwalbe oder Aschenputtel – Andrea Bongers kennt sie alle und erzählt aus deren Perspektiven vom Fußfetisch, von Schmerzen verursachenden Stöckelschuhen und vom Schuhgeschäft als Paradies für Frauen. Andrea Bongers wird in "Schuh Mädchen Report" begleitet von Katie Freudenschuss am Keyboard. Termin: Donnerstag, 26. September.

Die Kasse vom Theater Flin ist dienstags, donnerstags und freitags, jeweils von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr, geöffnet. Außerdem ist die Kasse zu diesen Zeiten unter Telefon 6798871 zu erreichen. Das vollständige Programm gibt es im Internet. www.theater-flin.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Flingern: Premieren eröffnen die Spielzeit im Theater Flin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.