| 00.00 Uhr

Reisholz
Puppenspielwoche mit Seefahrern und Hobbit Bilbo

Reisholz. Als besonderen Höhepunkt veranstaltet das Bürgerhaus Reisholz in der ersten Herbstferienwoche vom 12. bis 16. Oktober die Puppenspielwoche. Spielbeginn ist immer Punkt 15 Uhr. Der Veranstalter weist darauf hin, dass nach 15 Uhr kein Einlass mehr möglich ist. Der Eintritt kostet pro Vorstellung 3,50 Euro. Vorverkauf und Kartenreservierung sind unter Telefon 74 66 95 möglich. 12. Oktober "Na und Theater" mit "Die bärenstarke Maus Zorbas" Dauer: 50 Minuten, geeignet für Kinder ab vier.

Kurzinhalt: Die abenteuerliche Geschichte einer furchtsamen kleinen Maus, über die Gefahren des Lebens und eine unverhoffte Freundschaft. 13. Oktober "Theater con Cuore" mit "Vincelot und der Feuerdrache" Dauer: 50 Minuten, geeignet für Kinder ab drei. Inhalt: Ritter werden, einen finsteren Fürsten besiegen, einen Feuerdrachen zähmen und mit der Prinzessin tanzen. Ob das gut geht, zeigt dieses klassische Puppenspiel in einer nicht ganz klassischen Bühne.

14. Oktober "Figurentheater Neumond" mit "Robinson Kruse", Dauer: 60 Minuten, geeignet für Kinder ab sechs. Inhalt: Schulhausmeister Robert Kruse erzählt die Geschichte vom gestrandeten Seefahrer. Sie macht Mut, das Schicksal in die Hand zu nehmen und Fremden mit Offenheit und Neugier zu begegnen. Frei nach dem Klassiker von Daniel Defoe. 15. Oktober "Figurentheater Tatiana Khodorenko" mit "Rotkäppchen", Dauer: 35 Minuten, geeignet für Kinder ab vier.

Inhalt: Eine alte Dame erzählt eine Geschichte, die sich vor langer Zeit ereignet hat. Als kleines Mädchen kannte sie jeder unter dem Namen "Rotkäppchen". Frei nach den Gebrüdern Grimm. 16. Oktober "Figurentheater Winter" mit "Der kleine Hobbit", Dauer: 60 Minuten, geeignet für Kinder ab fünf. Inhalt: Bilbo zieht mit den Zwergen los, um ihren sagenumwobenen Schatz zurückzugewinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reisholz: Puppenspielwoche mit Seefahrern und Hobbit Bilbo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.