| 00.00 Uhr

Wersten
IHK befragt Kunden in Wersten

Wersten. Seit gestern befragt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Düsseldorf mit der Werbegemeinschaft "Wir in Wersten" Kaufleute und Passanten vor Ort. Dabei sollen Standortvor- und -nachteile, Einkaufsgewohnheiten sowie Vorschläge zur Verbesserung der Situation thematisiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung. "Es ist wichtig zu wissen, wie Passanten und Unternehmer ihren Standort einschätzen. Sie können seine Stärken und Schwächen am besten beschreiben und Verbesserungswünsche äußern. Auf dieser Grundlage können wir dann Ideen für das Stadtteilmarketing entwickeln", erklärt IHK-Handelsreferent Sven Schulte.

Bei einer Befragung vor ein paar Jahren hatten die Werstener angegeben, dass sie nach der Schlecker-Pleite einen Drogeriemarkt vermissen. Der entsteht aktuell in einem Wohnhaus an der Ecke Kölner Landstraße/Mergelgasse. IHK und Werbegemeinschaft wollen die Ergebnisse anschließend mit Unternehmern, Immobilieneigentümern und Politik diskutieren, um Handlungsansätze für den Geschäftsbereich zu erarbeiten. "Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele an der Umfrage teilnehmen. Je mehr Meinungen wir sammeln, desto besser können wir auf Probleme eingehen und Wersten weiter nach vorn bringen", sagt Michael Makoschey, Vorsitzender der Interessen- und Werbegemeinschaft "Wir in Wersten".

(rö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: IHK befragt Kunden in Wersten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.