| 00.00 Uhr

Wersten
Reifenbrand am Werstener Kreuz

Wersten: Reifenbrand am Werstener Kreuz
Weil der Busfahrer so besonnen handelte und die Fahrgäste alle aussteigen ließ, blieben alle unverletzt. FOTO: pfw
Wersten. Busfahrer lässt Passagiere aussteigen und löscht selbst.

Aus noch unbekannter Ursache geriet gestern Nachmittag ein Reifen eines Rheinbahnbusses der Linie 782 in Flammen. Der Fahrer reagierte nach Angaben der Feuerwehr sofort. Er hielt den Bus an der Haltestelle am Werstener Kreuz an und ließ alle Passagiere aussteigen. Danach löschte er mit einem Pulverlöscher den Brand an dem Reifen selbst. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, war schon alles vorbei. "Wir haben nur noch gekühlt", sagte ein Sprecher der Feuerwehr und betonte, dass der Busfahrer vorbildlich gehandelt habe. Personen wurden nicht verletzt. Wahrscheinlich kam es wegen einer festgefahrener Bremse zum Brand, so die Rheinbahn.

(wa.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wersten: Reifenbrand am Werstener Kreuz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.