| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Viel Kunst und Kultur in den Stadtteilen

Düsseldorf. Für Kunst-Fans In der Ars Vivendi Treppenhausgalerie in Flingern gibt es eine neue Kunstausstellung. Unter dem Titel "Pinky swear and other promises" zeigt Andrej Wilhelms seine neuen Ölbilder. Geöffnet ist die Galerie an der Degerstraße 44 am Samstag von 15 bis 19 und am Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Unter dem Titel "Du hast mir mein Herz gebrochen!" gibt es morgen ein Krimi-Lesetheater in der Gaststätte "Zum Jägerhof" am Kölner Tor 17 in Gerresheim. Das Duo "Institut für Morbidität und Dekadenz" mit Gigi Louisoder und Stephan Peters trägt bissige und humorvolle Texte um enttäuschte Liebe vor. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr bei einem Eintritt von fünf Euro.

Für Film-Liebhaber "Still Alice - Leben ohne Gestern", der amerikanisch-französische Film von Richard Glatzer und Wash Wetmoreland, ist morgen, 19.30 Uhr, im Kulturforum des FilmFunkFernsehZentrums (FFFZ), Kaiserswerther Straße 450, zu sehen. Die Filmhandlung: Mit Anfang 50 wird bei der renommierten Linguistin Dr. Alice Howard die Krankheit Alzheimer diagnostiziert. Hollywoodstar Julianne Moore ist in der beklemmenden Rolle einer Frau zu erleben, die mit ihrem eigenen Verfall konfrontiert wird. Der Eintritt für Kinofilm, Filmgespräch und Filmschoppen beträgt sieben Euro.

Für Musik-Fans "Woodstock & More" lautet das Konzertprogramm des Musikers Wolf Wiedemann. Der Korschenbroicher erinnert damit an die Musik des legendären Woodstock-Festivals. Es geht um bekannte und weniger bekannte Balladen und Songs, die zu Woodstockzeiten die Musikszene geprägt habe. Beginn des Konzerts ist morgen um 19.30 Uhr im Café Startklar, Niederrheinstraße 182. (brab/lod)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Viel Kunst und Kultur in den Stadtteilen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.