| 22.18 Uhr

Oberleitungsschaden in Duisburg
Bahnverkehr im Ruhrgebiet massiv behindert

Stellwerksbrand: Die Schäden im Innern
Stellwerksbrand: Die Schäden im Innern FOTO: Emily Senf
Duisburg. Wegen eines Schadens an der Oberleitung in Duisburg war der Bahnverkehr im Rhein-Ruhr-Gebiet am Montagabend massiv beeinträchtigt. Es mussten mehrere Regionallinien aus dem Verkehr genommen werden. Die Strecken zwischen Duisburg und Essen sowie Duisburg und Oberhausen wurden gesperrt. Am späten Abend sollte sich die Lage wieder normalisieren.

Wie die Bahn mitteilt, wurden die Strecken für die Züge von Duisburg nach Essen und von Duisburg nach Oberhausen um 22.15 Uhr wieder für den Betrieb freigegeben. Die Züge von Essen nach Duisburg und von Oberhausen nach Duisburg sollen ab 24 Uhr wieder fahren.

Die Züge RE1und RE5 fahren seit 21 Uhr wieder zwischen Düsseldorf und Köln. Seit 21.30 Uhr ist die Strecke zwischen Duisburg und Mönchengladbach wieder freigegeben.

Wie lange die Sperrungen andauern würde, blieb am Abend zunächst unklar. Um 19 Uhr wurden schon gravierende Verspätungen bis zu rund einer Stunde und Ausfälle gemeldet. Die Oberleitungsstörung trat nach Angaben der Deutschen Bahn in Duisburg-Kaiserberg auf. Laut Auskunft der Bahn werde daran gearbeitet, die Strecke zeitnah wieder freizugeben. Dem Vernehmen nach wurde durch einen ICE die Leitung aus der Verankerung und zu Boden gerissen. Der ICE blieb zunächst auf offener Strecke stehen.

Laut Bahnangaben konnten die Linien RE1, RE2, RE5, RE6, RE11, RB35 und RB33 zunächst nicht mehr fahren. Dadurch wurde der Bahnverkehr nahezu im gesamten Ruhrgebiet massiv behindert. Betroffen ist auch die S-Bahn-Linie 1, die zwischen Dortmund und Solingen verkehrt. Die Züge aus Richtung Solingen enden und wenden in Duisburg-Großenbaum. Die Züge aus Richtung Dortmund Hbf enden und wenden am Essener Hauptbahnhof.

Nach dem Stellwerksbrand vor wenigen Wochen in Mülheim/Ruhr, dessen Auswirkungen weiterhin spürbar sind, müssen die Bahnreisenden nunmehr mit weiteren Beeinträchtigungen umgehen.

(rl)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Bahnverkehr im Ruhrgebiet massiv behindert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.