| 00.00 Uhr

Duisburg
Ensemble Companeras spielt Grabbe-Satire

Duisburg. Heinrich Heine zollte Grabbe größten Respekt, nannte ihn "einen der größten deutschen Dichter" und "Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung", Christian Dietrich Grabbes einzige Komödie, vom 21-Jährigen 1822 geschrieben, ist ein wundervoll turbulentes Theaterstück. Das Ensemble Companeras wagt sich an dieses Stück. Lachen ist garantiert, kann aber schon mal im Halse stecken bleiben, denn in den Tollheiten der Figuren können wir uns wiedererkennen. Schwarze Pädagogik, der Alkohol, Mord, Entführung, die Liebe, die Literatur, teuflische Intrigen, Grabbe bietet "das volle Programm". Es gibt Szenen voller poetischer Schönheit, Klamauk und Wortwitz und viele überraschende, heute neu zu entdeckende Wörter.

Der Teufel kommt in ein Dorf, in dem es schon ohne ihn teuflisch-gemein zugeht. Zunächst hat er mit seinen Intrigen leichtes Spiel. Die Wissenschaft erweist sich als borniert, die Erziehungsmethoden sind menschenunwürdig, der Adel gelangweilt, gewissenlos, gewaltbereit, die Dichter ideenlos, aber ruhmsüchtig; einzig die schöne Baronesse Liddy handelt (zumeist) mit Gefühl und Verstand. Zum Schluss ist der Teufel erleichtert, wieder in die Hölle zu kommen.

Grabbes Stück ist ein Meilenstein in der Theatergeschichte. Die Aufführungen des renommierten Laienensembles sind (jeweils samstags) am 13. April und am 4. Mai, um 19 Uhr, in der Notkirche, Duissern, Martinstraße 37. Am 20. April, um 20 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Neudorf, 47057 Duisburg, Gustav-Adolf-Straße 65. Der Eintritt kostet im Vorverkauf acht, an der Abendkasse zehn Euro (ermäßigt sechs bzw. acht Euro. Karten gibt es im Weltladen, Koloniestr. 92 oder Tel. 0151/56635084 oder auch im Internet per E-Mail Ensemble.Companeras@gmx.de

Weitere Informationen unter www.companeras.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ensemble Companeras spielt Grabbe-Satire


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.