| 00.00 Uhr

Duisburg
Talente entdecken und entwickeln

Duisburg. Das Duisburger Kompetenzzentrum für Begabungs- und Begabtenförderung stellt sein neues Programm für das erste Halbjahr vor. Hochbegabte Kinder aller Altersklassen können in vielen Kursen gefördert werden. Von Jan Luhrenberg

Das Duisburger Kompetenzzentrum für Begabungs- und Begabtenförderung arbeitet seit Mai 2015 an dem Ziel, Schüler vieler Altersklassen, aber auch Pädagogen und Eltern fachlich zu beraten und zu unterstützen. Die Talente der Kinder sollen so frühzeitig entdeckt, erfasst und gefördert werden.

Für das erste Halbjahr des neuen Schuljahres hat das Zentrum ein neues Programm aufgestellt. Die Angebote bedienen die verschiedenen Bereiche, die zusammen ein individuelles Begabungsprofil eines Jungen oder Mädchens ergeben. Der logisch-mathematische Bereich ergänzt genau so schulische Fächer wie das sprachliche oder naturwissenschaftliche Gebiet. Hinzu kommen auch kreative Kurse aus dem musikalischen Zweig oder Angebote, die die motorischen Fähigkeiten ansprechen.

Zudem werden die Kinder auf spezielle Weise gefördert, die weit über den schulischen Wirkungskreis hinaus geht. Die Begabtenförderung ist gewillt, auch im emotionalen oder sozialen Bereich mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Denn die Entwicklung von Potenzialen hängt auch eng mit Persönlichkeitsmerkmalen wie dem Selbstvertrauen oder der Motivation eines Kindes zusammen. In insgesamt sechs Kategorien können Jungen und Mädchen ihre Potenziale erkennen und ihren Wissendurst stillen: Kunst und Musik, Mathematik und Logik, Natur und Sachthemen, Persönlichkeitsförderung, Philosophie und letztlich Sprache heißen die Schwerpunkte der großen Angebotspalette des Kompetenzzentrums für Begabungs- und Begabtenförderung, hinter denen sich interessante und altersgerechte Kurse verbergen.

Insgesamt ist für jede Altersgruppe das passende Angebot dabei. Zum Beispiel gibt es Kurse, die sich auf ein Alter der Kinder von drei Jahren aufwärts spezialisieren - also schon auf die Zeit vor dem Eintritt des Kindes in die Schule. Sehr junge Hochbegabte können vor allem über die Natur und Sachthemen lernen. Der Kursus "Spuren in der Natur", in dem Fußabdrücke und mehr "Hinterlassenschaften" von heimischen Tieren untersucht werden, ist genau so ab drei Jahren ausgelegt wie "Farben in der Natur". Dort wird dem Geheimnis der Farben des Herbstes auf die Spur gegangen. Für Kinder, die schon zur Schule gehen, gibt es noch ein viel breiteres Angebot aus allen Themenbereichen. Grundschüler ab der ersten Klasse können unter anderem an einem Schach-Schnupperkursus teilnehmen oder eine Geometrie-Werkstatt besuchen. Sind die Kinder eher künstlerisch begabt oder interessiert, können sie auch zeichnen lernen oder während eines Besuches im Lehmbruck-Museum viele verschiedene Plastiken entdecken. Auch ältere Jungen und Mädchen kommen mit den Kursen des Kompetenzzentrums auf ihre Kosten. Ein Highlight dürfte die Lektion "Songwriting" sein, in der drei Stunden lang eigene Texte geschrieben oder perfektioniert werden können. Die gleiche Zielgruppe hat auch der Kursus "Autorenwerkstatt". Hier können Schüler im Alter bis zu zwölf Jahren eine Geschichte schreiben und den ersten Schritt in Richtung des Traumberufes Schriftsteller wagen.

Eltern und Kinder können in zwei Extra-Kursen aber auch gemeinsam lernen und entdecken. Eine Abendführung an der Sechs-Seen-Platte in Kooperation mit der Naturwerkstatt Duisburg eröffnet einen Blick in die Lebenswelt der Fledermäuse. Zudem können Kinder und (Groß-)Eltern erste Spielzüge des asiatischen Brettspiels "Go" erlernen. Dass Hochbegabung auch eine Last für die Kinder darstellen kann, ist dem Zentrum bewusst. Daher gibt es Angebote für Eltern und Pädagogen, die rund um das Thema und den angemessenen Umgang damit informieren. Lehrkräfte bekommen vermittelt, was zu tun ist, wenn ein hochbegabtes Kind in der Schule negativ auffällt. Außerdem lädt das Duisburger Kompetenzzentrum für Freitag, 16. September, zu einem Themenabend ein. Dieser geht unter anderem der Frage nach, wie Begabungen erkannt und im Anschluss richtig gefördert werden können.

Nähere Informationen über das Kompetenzzentrum für Begabungs- und Begabtenförderung sowie über das gesamte Programm und einzelne Kurse (Preis, Uhrzeit, Anmeldung) finden Sie unter www.duisburg.de/begabtenfoerderung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Talente entdecken und entwickeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.