| 00.00 Uhr

Rees
Alpakas begleiten Haffener Sternsinger

Rees: Alpakas begleiten Haffener Sternsinger
Ungewohntes Bild: Die Kinder waren von der tierischen Unterstützung begeistert. FOTO: privat
Rees. Da staunten die Dorfbewohner nicht schlecht, als Kinder und Tiere plötzlich vor ihrer Haustür standen. Von Sebastian Latzel

Wer mit dem Rad am Niederrhein unterwegs ist, entdeckt sie hier immer häufiger: putzige braune Alpakas, die an Lamas erinnern und sich offenbar in unserer Region richtig wohlfühlen. Auch in Haffen gehören die Tiere inzwischen zum Dorfbild. Johannes Peters hält drei Alpakas auf einer Wiese direkt am Radweg und ist mit ihnen oft in der Gegend unterwegs. Der regelmäßige Spaziergang Richtung Reeser Meer scheint auch dem Trio richtig Spaß zu machen.

Ursprünglich stammen die Tiere aus Bolivien. Daran erinnerte sich auch das Vorbereitungsteam für die Sternsinger-Aktion mit Hildegard Hartjes-Heynen und Angela Kalmus. "Da Bolivien diesmal das Beispielland für die Aktion war, haben wir Johannes Peters gefragt, ob er mit seinen Alpakas nicht zur Aussendungsfeier kommen möchte", erzählt Kalmus. Dem Haffener gefiel die Idee und er schlug vor, dass er mit seinen Tieren doch gleich eine Gruppe auf ihrem Weg begleiten könnte. Die Kinder waren von der Unterstützung begeistert und mancher Dorfbewohner mehr als überrascht, als da plötzlich drei Alpakas vor der Tür standen. Wie eine kleine Karawane zog der Trupp von Tür zu Tür und erinnerte damit an den Weg der Heiligen Drei Könige vor 2000 Jahren. Kommunionkinder und Messdiener waren mit ihren Begleitern unterwegs.

Insgesamt 20 Kinder brachten den Segen von Haus zu Haus und sammelten Spenden für Bolivien und rund 100 andere Länder auf der ganzen Welt, in denen Kinder Hilfe brauchen. "Das war ein starkes Motiv für die Kinder aus Haffen, die Aktion zu unterstützen", sagt Kalmus. Die Kinder trotzten sie dem nasskalten Wetter und hatten Spaß daran, durch die Straßen zu ziehen. Nach vielen Stunden Fußmarsch, in denen sie Geldspenden und auch Süßes erhielten, kehrten sechs Gruppen in den Messdienerraum zurück. Dort konnten sie sich wärmen und mit Brötchen und Brühwurst wärmen. Die Süßigkeiten wurden unter den Kindern aufgeteilt, auf einen Teil verzichteten sie. Er soll jetzt bedürftigen Familien gespendet werden. Die Rückkehr der Sternsinger wurde in einem Familiengottesdienst gefeiert. In der Messe dankten Pastor Rajakumar und Pastoralreferent Ludger Dahmen den Kindern, Helfern und auch Johannes Peters für ihren Einsatz.

Am Wochenende werden die Sternsinger in den anderen Orten der Pfarrgemeinde St. Irmgardis durch die Straßen ziehen. Die Alpakas werden dann wohl Pause haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Alpakas begleiten Haffener Sternsinger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.