| 00.00 Uhr

Rees
Der Heimatverein macht mobil

Rees. Radtour, Klappstuhltheater in der Burgruine und ein Tag in Bonn - der Heimatverein Millingen-Empel sorgt für ein buntes Restsommer-Programm.

Die Monate August und September sind Monate der Glücksgefühle. Die Sommerferien steuern zwar auf das Ende zu, aber die Freude an der Freizeit ist nach wie vor ungetrübt, findet der Heimatverein Millingen/ Empel. Er hat jetzt für Jung und Alt ein Freizeitpaket geschnürt, dass keine Wünsche offen lässt. Am Sonntag, 21. August, machen "Jupp und Erna" sich mit dem Fahrrad auf den Weg. Es geht los ab Heimathaus Millingen ( hinter dem Feuerwehrgerätehaus) um 9.30 Uhr. Interessierte Fitsfahrer/-innen und nicht nur Mitglieder, sind eingeladen dabei zu sein. Unterwegs gibt es auch gastronomische Angebote. Man kann sich auf einen interessanten Tagesausflug freuen.

Ein Muss im Veranstaltungskalender ist das Klappstuhltheater Kleine Schlossbühne Empel. Ein mitreißender und bewegter Kabarett-Abend mit der bekannten Künstlerin Barbara Ruscher im idyllischen kleinen Schloßpark findet am Donnerstag, 25. August, um 19.30 Uhr statt. Den Besuchern wird mit dem Programm "Ekstase ist nur eine Phase!" ein humorvoller Sommerabend geboten. Eintritt 10 Euro an der Abendkasse. Klappstühle und auch Picknickkörbe dürfen mitgebracht werden.

Einen Urlaubstag in einer Stadt in NRW zu verbringen - auch kein Problem. Einfach in den Bus am Heimathaus ein steigen und mit Brigitte und Bernhard Hözel die Stadt Bonn zu Fuß entdecken. Wer Spaß an einer zweistündigen Führung hat, sollte dabeisein. Neben dem Besuch eines Brauhauses geht es zu Kaffee und Kuchen auf den Drachenfels. Die Tagesfahrt beginnt am Sonntag, 18. September, 8 Uhr ab Heimathaus. Der Buspreis plus Führung beträgt 15 Euro (Nichtmitglieder 17,50 Euro). Anmeldungen bis zum 29. August unter Tel. 02851/ 6372, Hermann Michelbrink oder 02851 359582 Monika Schwinning.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Der Heimatverein macht mobil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.