| 00.00 Uhr

Lokalsport
BW Bienen überrascht beim SV Haldern

Haldern. Fußball-Kreisliga A: Der Tabellenzweite SV Haldern kommt im Lokalduell gegen den Abstiegskandidaten nicht über ein 2:2 hinaus. Trotz des Punktgewinns rutscht BW Bienen aber auf den letzten Platz ab. Von Per Feldberg

In einem spannenden Derby trennten sich der SV Haldern und Blau-Weiss Bienen mit 2:2 (2:0). Trotz des überraschenden Punktgewinns beim Tabellenzweiten rutschte BW Bienen aber in der Fußball-Kreisliga A auf den letzten Platz ab, weil das bisherige Schlusslicht SV Rees sich deutlich mit 5:0 gegen Borussia Bocholt durchsetzen konnte.

Im Vergleich zur Vorwoche war die Mannschaft von Trainer Rolf Sent von Beginn an offensiver eingestellt. Dennoch nutzten die Gastgeber ihre erste Chance gleich zur 1:0-Führung. Stürmer Christopher Kipp ließ im gegnerischen Strafraum seinen Gegenspieler Christian Janssen mit einem einfachen Haken nicht gut aussehen und erzielte aus rund vier Metern den Führungstreffer. In der Folge waren die Gäste zwar bemüht, die Partie auch spielerisch mitzugestalten. Doch in dieser Phase zeigte Haldern die bessere Spielanlage, ohne sich jedoch zwingende Chancen zu verschaffen.

Ihre erste Möglichkeit hatten die Gäste in Minute 37, als Philipp Buckermann nach einer sehenswerten Kombination aus spitzem Winkel verzog. Besser machte es dann erneut Halderns Christopher Kipp. Einen Steilpass in die Spitze klärte Bienens Keeper Dennis Frericks vor dem Strafraum genau in die Mitte vor die Füße von Kipp. Dieser schaute kurz auf, zog dann aus rund 40 Metern ab und erzielte mit seinem Treffer Marke Tor des Monats die 2:0-Führung für die Lindendörfer. Doch auch dieser Gegentreffer schockte Bienen nicht. In der zweiten Minute der Nachspielzeit hatte Lukas Buckermann noch die Chance zum Anschlusstreffer, doch sein Schuss wurde von Marvin Thölke im Halderner Gehäuse pariert.

In Durchgang zwei entwickelte sich dann eine abwechslungsreiche Begegnung. Die Gäste agierten nun noch offensiver, wobei das Zusammenspiel der Halderner nun mehr und mehr hakte. In der 55. Minute erzielte David Lohmann in bester Mittelstürmermanier aus dem Gewühl im Halderner Fünf-Meter-Raum das 1:2. Und 15 Minuten später gelang den Gästen sogar der Ausgleich. Und wieder war es David Lohmann, der sich im gegnerischen Strafraum erfolgreich durchsetzen konnte.

Nach dem Ausgleich spielten beide Mannschaften auf Sieg. Allerdings stoppten Nickeligkeiten auf beiden Seiten immer wieder den Spielfluss. In der 83. Minute hatte Miguel Sperling Glück, als er nach einem brutalen Foul an Bernd Bosmann nur die Gelbe Karte sah. Auf der anderen Seite verweigerte der nicht immer sichere Unparteiische dem Gastgeber in der Nachspielzeit nach einem Foul an Torjäger Matthias Bauhaus einen klaren Strafstoß.

"Das war heute einfach schlecht gespielt. Besonders in Durchgang zwei hat es bei uns nicht mehr gestimmt. Bienen nimmt verdient einen Punkt mit", sagte Halderns Trainer Jürgen Stratmann. "Die Mannschaft hat gut gespielt und trotz des Rückstandes immer an sich geglaubt. Auch hat es in spielerischer Hinsicht wieder besser funktioniert" freute sich Rolf Sent.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: BW Bienen überrascht beim SV Haldern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.