| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: BWD spielt in Borken vor rund 1000 Fans

Niederrhein. Die Volleyballerinnen von BW Dingden schlagen in der 2. Bundesliga mit einer Ausnahmegenehmigung auf - zumindest was den Coach betrifft. Denn eigentlich sollte dieser nach den Statuten Inhaber einer A-Lizenz sein, die Olaf Betting nicht besitzt. Auch für die kommende Saison will sich der 50-Jährige, der heute mit BWD beim Tabellenzweiten Skurios Volleys Borken gastiert, nicht darum bemühen. Deshalb wird Betting offiziell ins zweite Glied rücken, sein bisheriger Co-Trainer Pascall Reiß übernimmt. "Er steht offiziell an der Linie, aber es bleibt alles beim Alten", sagt Betting.

Für Dingden kommt am drittletzten Spieltag der Premieren-Saison in der 2. Liga noch einmal ein Highlight zu. Gastgeber Borken, der meist vor rund 800 Volleyball-Freunden seine Partien bestreitet, rechnet mit einem neuen Zuschauerrekord von knapp 1000 Fans. "Vor so einem großen Publikum haben wir noch nie gespielt", so Betting.

(R.P.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: BWD spielt in Borken vor rund 1000 Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.