| 00.00 Uhr

Emmerich
Vorfreude auf das große Fest im Juni

Emmerich: Vorfreude auf das große Fest im Juni
Die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens St. Josef freuen sich auf das große Familienfest, bei dem das 70-jährige Bestehen groß gefeiert werden soll. FOTO: Markus van Offern
Emmerich. 1946 übernahm die Pfarrgemeinde Liebfrauen als kirchlicher Träger den Kindergarten St. Josef, der bereits 1940/41 als städtische Einrichtung gebaut wurde. Das geschah vor 70 Jahren. Dieser runde Geburtstag wird am Samstag, 18. Juni, mit einem Familienfest gefeiert. Von Monika Hartjes

In den Anfangsjahren gab es neben der Kinderbetreuung in zwei Gruppen auch eine Nähschule, die von Schwestern geleitet wurde. Im ersten Stock war eine Wohnung. "Aufgrund der geburtenstarken Jahrgänge musste die Einrichtung 1964 erweitert werden von zwei auf vier Gruppen", erzählt Brigitte Zettler, die seit 1978 Leiterin des St. Josef-Kindergartens ist. Für die Nähschule gab es keinen Platz mehr, der "Nähraum" wurde zur Turnhalle. Insgesamt 120 Kinder betreuten die Erzieher damals in den vier Gruppen.

Ende der 1970er Jahre wurde die Wohnung frei und für den Kindergarten konnten dort die Turnhalle, zwei Nebenräume, eine Personal- und eine Kindertoilette eingerichtet werden. Als das Gebäude rund 50 Jahre alt war und immer mehr Schäden aufwies, musste es kernsaniert werden: neue Böden, Installationen, Heizung und Fenster.

Diese Maßnahme wurde in den Jahren 1993 und 1994 durchgeführt und für insgesamt 13 Monate fand die Kinderbetreuung in zwei Provisorien im Schulpavillon und dem Jugendheim St. Michael statt. "Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr im August 1994 konnten wir wieder in das renovierte Kindergartengebäude zurück", erzählt Brigitte Zettler.

2009 wurde die erste U3-Gruppe mit 20 Kindern, 2010 die zweite U3-Gruppe eingerichtet. Danach begann der dritte große Umbau, diesmal für die U3-Kinder. Es entstanden ein Wickelraum, zwei Schlafräume, die Turnhalle wurde vergrößert, ebenso der Büro- und der Eingangsbereich für zusätzlichen Stauraum, beispielsweise für Kinderwagen. 2011 wurde eine U3-Gruppe in eine "kleine altersgemischte Gruppe" mit 15 Kindern umgewandelt, die im letzten Jahr aufgrund des Bedarfs wieder zu einer U3-Gruppe mit 20 Kindern wurde. "Im August 2012 nahmen wir ein Inklusionskind auf, mittlerweile werden drei Inklusionskinder bei uns betreut", so Brigitte Zettler.

Heute tummeln sich 87 zwei- bis sechsjährige Kinder im St. Josef-Kindergarten und fühlen sich in der Mäuse-, Igel-, Käfer- und Bienengruppe sehr wohl. Betreut werden die Jungen und Mädchen von 13 pädagogischen Kräften, die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind. Die Einrichtung ist von 7 bis 16 Uhr durchgehend geöffnet. Zahlreiche Aktionen erfreuen Eltern und Kinder. So beteiligen sich die Kids im Mai am Bambinilauf in Elten, bald findet die Abschlussfahrt nach Haltern statt und ein besonderes Highlight ist das Vater-Kind-Zelten am 24./25. Juni.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Vorfreude auf das große Fest im Juni


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.