| 00.00 Uhr

Erkelenz
Katzen-Café im Kunstatelier kommt an: zweite Auflage

Erkelenz. Im Atelier der Erkelenzer Künstlerin Laura Helene Förster findet am 12. und 13. August von 14 bis 18 Uhr erneut eine Katzenbilderausstellung mit Katzencafé statt. Im Atelier und dem daran anschließenden romantischen Ateliergarten können Besucher bei Tee, Kaffee und leckeren Kuchen gemütlich Verweilen und Plaudern und sind eingeladen, die Ausstellung "Auf leisen Pfoten - die Katze in der Kunst" Katzenölgemälde und Collagen der Künstlerin betrachten.

Die Idee, Kunst mit Genuss zu verbinden, hat beim ersten Mal regen Zuspruch und großen Anklang gefunden. Deshalb wird es ein erneutes Angebot zum Genießen, Schauen, Plaudern und Streicheln geben.

Die drei zugelaufenen Katzen, die schwarz-weiße Flecki, die bunte, wohlgerundete Quieki und der gestreifte, ziemlich scheue Tiger, sind alle ehemals verwaiste Katzen und leben schon seit Jahren auf dem historischen Vierkanthof und dem weitläufigen Gelände. Sie sind inzwischen von Laura Helene Förster adoptiert worden und haben hier gute Pflege und ein neues Zuhause gefunden. Deshalb sollen überschüssige Einnahmen des Katzencafés für Kuchen und Getränke den drei aufgenommenen Katzen zugute kommen.

Zusätzlich zur Ausstellung gibt es noch mehr zu schauen. Im Zelt erwartet die Besucher alles rund um die Katze. Unter allerlei Krimskrams, Kuriosa und Kleinantiquitäten können Interessierte stöbern.

Das Atelier der Künstlerin befindet sich in Lentholt 36a (Erkelenz). Kontakt und Informationen zur Künstlerin unter www.laura-helene-foerster.de.

(rerü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Katzen-Café im Kunstatelier kommt an: zweite Auflage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.