| 00.00 Uhr

Erkelenz
Von Tradition und Zukunft am Tagebau

Erkelenz. Mit den Menschen verliert auch das Brauchtum seine Heimat, wenn in Erkelenz tagebaubedingt umgesiedelt wird. In Kuckum ist am Wochenende zum letzten Mal vor dem offiziellen Umsiedlungsbeginn im Dezember ein Schützenkönigspaar, Heinz und Helga Klos, zusammen mit Jungkönig Henry Klos gekrönt worden. Vorgenommen wurde dieser feierliche Akt der St.-Antonius-Schützenbruderschaft von Bezirkspräses Pater Paul Matthew und Brudermeister Hans Josef Dederichs in der Herz-Jesu-Kirche des Ortes.

Wie eng Tradition und Umsiedlung beieinander stehen, zeigte sich spätestens in der anschließenden Generalversammlung der Schützen. Während mit Heinz und Henry Klos in diesem Jahr zwei Könige regieren, denen das Kuckumer Schützenwesen im Blut liegt (der Großvater von Heinz Klos war Brudermeister der Kuckumer Schützen und der Vater war Schützenkönig), machte Brudermeister Hans Josef Dederichs in der Versammlung die Pläne für den Neuanfang im Umsiedlungsort zum Thema: "Wir wollen mit den Kuckumer Fußballern gemeinsam ein Sport- und Vereinshaus bauen, was passend ist, weil unsere vereinseigene Festwiese in das Ensemble aus Sportplatz und Feuerwehr integriert werden soll. Wie planen keine Konkurrenz zur Mehrzweckhalle oder zum Pfarrzentrum, sondern möchten eine Möglichkeit schaffen, ein Lager und eine Treffgelegenheit zu errichten." Finanziert werden solle der Anbau an das Gebäude der Fußballer über Spenden und Eigenmittel der 315 Mitglieder starken Schützenbruderschaft. "Ziel ist es, im Jahr 2020 mit den Vereinseinrichtungen am neuen Ort zu sein." Gewählt wurde in Kuckum am Samstag auch: Neuer Geschäftsführer ist Sascha Odermatt und dessen Stellvertreter Timo Müller, die diese Aufgaben von Michael Beckers und Harald Bähren übernahmen. Neue Beisitzer sind Manuel Reuter, Manuel Welters und Daniela Jansen. ++++++++++++++++++++++++++

Kückhovens Schützen waren am Wochenende ebenfalls zusammengekommen. Sie feierten die Kröungsmesse in St. Servatius und hielten anschließend Jahresversammlung ab. Während dieser ehrte Brudermeister Sascha Quasten und sein Stellvertreter Ralf Bayer für 40 Jahre Theo Schiffer, Herbert Schürger und Frank Kraus. Mit den Jubilaren der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft freute sich Königin Daniela Steffens und Michael Schinke sowie Schülerprinz Tim Elsberger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Von Tradition und Zukunft am Tagebau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.