| 00.00 Uhr

Erkrath
Actionmarkt: "Wir ziehen an die Bongardstraße 1"

Erkrath. Um die Neuansiedlung des niederländischen Non-Food-Discounters "Action Markt" gibt es weiterhin große Verwirrung. Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte gestern der Rheinischen Post, dass die neue Filiale Anfang August an der Bongardstraße 1 in Erkrath eröffnen wird.

Doch nach wie vor ist völlig unklar, in welchem Ladenlokal innerhalb des vor fünf Jahren renovierten Bavier-Centers die Artikel künftig verkauft werden. Eine Sprecherin des Textilunternehmens C&A schrieb per E-Mail an die RP: "Gerne teilen wir Ihnen mit, dass C&A am Standort Erkrath zufrieden ist und bereits auf eine langjährige Entwicklung zurückblicken kann. Daher gibt es aktuell keine Pläne den Standort zu verlassen. Wir bitten um Verständnis, dass wir Ihnen darüber hinaus zur Zeit keine weiteren Informationen geben können."

Eine Unternehmenssprecherin von REWE stellte gestern klar, dass der Lebensmittelmarkt am Standort in Alt-Erkrath bleiben wird. Da es sich bei der REWE Filiale im Bavier-Center um einen Vollsortimenter handele, seien die Sortimentsüberschneidungen äußerst gering, hieß es gestern aus der REWE-Zentrale. Es sei durch die Neuansiedlung mit keinerlei Auswirkungen zu rechnen.

Das Unternehmen "Actionmarkt" betreibt mehr als 650 Filialen und stammt aus den Niederlanden. Mit einer Stellenanzeige wird ein neuer Marktleiter für eine Filiale an der Bongardstraße 1 gesucht. Die Stellenanzeige wurde in einer Facebook-Gruppe gepostet und wird seitdem viel diskutiert.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Actionmarkt: "Wir ziehen an die Bongardstraße 1"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.