| 00.00 Uhr

Erkrath
Tag der Wirtschaft: Alle packen mit an

Erkrath: Tag der Wirtschaft: Alle packen mit an
Die "Royal Rangers" setzten einen neuen Weg in Unterfeldhaus und umzäunten eine FOTO: Dietrich Janicki
Erkrath. Blumen und Gemüsebeete, neue Möbel für Kinder und Jugendliche - beim Aktionstag gings rund. Von Gina Buchwald-Chassée

Gestern fand zum vierten Mal der Aktionstag der Wirtschaft in Erkrath statt. Die Idee ist, dass regionale Unternehmen mit sozialen Einrichtungen in Kontakt kommen und sie zusammen konkrete Projekte vor Ort realisieren.

"Die Unternehmen schieben uns richtig an und wollen auch mit anpacken", sagt Timo Pickhardt, Pastor der Treffpunkt Leben Gemeinde in Erkrath. Die Royal Ranger Pfadfinder bauten mit tatkräftiger Unterstützung des Elektronikunternehmens Hitachi, der Lucom GmbH und Reys Haustechnik einen Zaun um das neu gepachtete 2.500 Quadratmeter große Grundstück. Zudem wurden im Kleingarten Blumen- und Gemüse-Beete angelegt. "Wir brauchen ein Projekt, das die Unternehmen begeistert", sagt Timo Pickhardt. Im vorherigen Jahr waren die Pfadfinder nicht dabei, weil sie kein Unternehmen für ihr Gemeinschaftprojekt gewinnen konnten.

Am Sandheider Markt entsteht die neue Möblierung für ein Jugendzentrum von "Mosaik". FOTO: Janicki Dietrich

Bei der Projektmesse am 8. Juni stellten die 25 teilnehmenden Einrichtungen insgesamt 45 Projekte den 50 Unternehmen vor. Dabei konnten sie Lucom wiederholt für ihre Projektidee begeistern. Das liegt daran, dass sich die Erfolge ihrer Projektarbeit an der steigenden Anzahl der Pfadfinder abzeichnet, meint Pickhardt. Die Zahl der Pfadfinder hat sich auf 140 Kinder verdoppelt.

Seit April laufen bereits die Planungen für den Aktionstag. An einigen Projekten wurde schon im Vorfeld gearbeitet wie beim Café Cube, am Sandheider Markt. Die Räume wurden vorab saniert und renoviert. Im Rahmen des Projektes "I love Sandheide" errichtet der Verein füreinander in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftskreis und der Stadt Erkrath ein Jugendzentrum. Da die Begegnungsstätte Mosaik hauptsächlich für Kinder von sechs bis zwölf Jahre gedacht ist, wird nun ein Treffpunkt für Jugendliche geschaffen, sagt Dr. Wolfram Rhein von füreinander. Zukünftig sollen dort Veranstaltungen wie Firmenmessen oder Bewerbungstrainings stattfinden, um die Jugendlichen zu unterstützen und ihnen eine Starthilfe für ihre Zukunft zu geben. Gemeinsam mit Mentor GmbH & Co. KG, Lokal Anzeiger Erkrath, Fokus, Ticonex GmbH, Timotrans International GmbH, TimoCom Soft- und Hardware GmbH und ICS iCleaning Service wurden Bänke und Tische zusammengebaut, eine Empore gestrichen, gepflanzt und geputzt. Damit ist ein großes Stück Arbeit bis zur Eröffnungsfeier am 1. Oktober geschafft. Auch in der Bavierschule wurde gemalt und montiert. Schulleiterin Nicole Gollata ist begeistert, wie schnell die Handwerker ihre Arbeit erledigt haben.

An der Grundschule Sandheide wurde ein Baumstamm als Spiel-Brücke einbetoniert. FOTO: Janicki Dietrich

Aber nicht nur Kinder und Jugendliche wurden am Aktionstag gefördert, sondern auch Flüchtlinge oder Senioren. Beim Projekt "Am Puls der Zeit" beispielsweise wurde das Haus Bavier von der Sparkasse mit einem Notebook und entsprechendem Internetzugang für die Bewohner ausgestattet. "Letztes Jahr gab es einen mobilen Herd, an den man auch mit Rollstuhl drankommt", erzählt Jürgen Feuersänger der NeanderDiakonie. Die Zusammenarbeit mit den Unternehmen gefällt ihm. "Es ist eine tolle Idee, die in Erkrath lebt", findet er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkrath: Tag der Wirtschaft: Alle packen mit an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.