| 00.00 Uhr

Geldern
Ab morgen geht's um Kapellens Zukunft

Geldern: Ab morgen geht's um Kapellens Zukunft
FOTO: Herbert van Stephoudt Stadt Geldern
Geldern. Was braucht Kapellen? Was wollen die Menschen in der Ortschaft wirklich für ihre Zukunft? Und welche Pfunde hat das Dorf, mit denen es wuchern kann? Es werden Antworten auf solche Fragen gesucht, und die Einwohner selbst sollen sie liefern.

Die Hochschule Rhein-Waal führt dazu gemeinsam mit der Vereinsgemeinschaft Kapellen eine Bürgerbefragung durch. Hochschule und Vereinsgemeinschaft appellieren an alle, dabei mitzumachen: "30 Minuten Zeit investieren für die Zukunft von Kapellen."

Beginnen soll die Aktion, die im Rahmen des deutsch-niederländischen Interreg-Projekts "Starke Dörfer" durchgeführt wird, mit einem Infoabend am Donnerstag, 9. Juni, ab 19 Uhr im Bürgersaal an der Langen Straße. "Das Projekt ist auf die Mithilfe von Akteuren aus Kapellen angewiesen", erklärt Birgit Mosler, Projektkoordinatorin bei der Hochschule Rhein-Waal. "Vom 10. Juni bis Mitte Juli sollen Fragebögen ausgegeben werden, um die Entwicklungsmöglichkeiten des Orts gemeinsam zu erarbeiten. Wir würden gern in der Infoversammlung die Dinge näher erläutern und hoffen auf interessierte Besucher."

Norbert Kröll, Vorsitzender der Kapellener Vereinsgemeinschaft, freut sich auf das Projekt: "Schon vor 30 Jahren sind hier Workshops gelaufen. Wir sind sehr dankbar, dass wir nun als eines von 40 Dörfern Teil dieses Projekts sind und erhoffen uns Aufschlüsse darüber, was im Dorf wirklich gewünscht wird." Über die Ergebnisse der Befragungen, die jeweils etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen werden, wird die Hochschule in einer erneuten Versammlung berichten.

"Die Aktion versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe", erläutert Tim van Hees-Clanzett von der Gelderner Wirtschaftsförderung. "Am Ende steht eine Art 'Werkzeugkasten' für die Akteure in Kapellen. Mit diesen Anleitungen wird man in die Lage versetzt, gezielt und vor Ort Dinge, die passgenau für Kapellen sind, zu entwickeln." Mit dabei ist auf jeden Fall Ortsbürgermeisterin Andrea Dahmen: "Das ist eine große Chance für unser Dorf. Ich hoffe auf viele Mitstreiter."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ab morgen geht's um Kapellens Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.