| 00.00 Uhr

Geldern
Dolmetscher und reservierte Zone bei Gelderns Karnevalszug

Geldern. Am Sonntag ist Geldern außer Rand und Band. Der Karnevalszug setzt sich um 14.11 Uhr in Bewegung, ab 12 Uhr ist die Innenstadt für Kraftfahrzeuge gesperrt, der Verkehr wird umgeleitet.

Einige Neuerungen gibt es in diesem Jahr. Dazu gehört ein speziell für Personen mit Rollatoren, Rollstühlen und Kinderwagen reservierter Bereich in der "Nordwallkurve" in Höhe des Amtsgerichts. Das soll dafür sorgen, dass die Betreffenden gut sehen können und ihnen nicht im Gewühl von anderen Passanten, wie in den vergangenen Jahren oft geschehen, die Sicht verstellt wird. An dieser Stelle wird auch eine Behindertentoilette mit Wickelmöglichkeit aufgestellt.

Am Brunnen am Markt und im Zug am Prinzenwagen der KKG Geldern halten sich Dolmetscher für Arabisch und Farsi bereit. Sie sind Ansprechpartner für Gäste aus anderen Nationen, können helfen und ihnen Informationen über das Verhalten während des Zuges geben.

Die Unfall-Hilfestelle der DLRG ist in diesem Jahr im Pfarrsaal der evangelischen Heilig-Geist-Kirche eingerichtet.

Der Zugweg führt die 29 Gruppen wie im vergangenen Jahr vom Start an der Ecke Westwall / Hartstraße aus über Westwall, Bahnhof- und Hartstraße, dann über Nordwall, Ostwall und Gelderstraße bis zum Markt. Dort gibt es ab 13 Uhr schon ein "Warm-up"; auf der Bühne steht der neue Moderator Patric Kuehnen.

Im gesamten Bereich der Zugstrecke darf von Sonntag bis Montagmorgen nicht geparkt werden. Die Parkverbote auf den Umleitungsstrecken für Autofahrer sind ausgeschildert.

Die Bushaltestelle "Geldern Markt" wird am Sonntag ab 13 Uhr nicht mehr angefahren. Bis zur Aufhebung der Umleitung am Rosenmontag um 7 Uhr empfiehlt der Gelderner Verkehrsbetrieb die zentrale Haltestelle am Bahnhof. Eine Ersatzhaltestelle gegenüber "Kaufland" wird auf dem Westwall eingerichtet. Da der Rosenmontag kein Schultag ist, fahren die Busse der Stadtlinien 4, 5, 6, 7 und 8 an diesem Tag gar nicht. Die Nutzung der Linien ist jedoch über den Taxi-Bus möglich. Die Ausnahme bildet der Stadtbus "de Geldersche": Er fährt Montag und Dienstag nach dem üblichen Fahrplan.

Ausrichter des Zuges am Sonntag ist die KKG Geldern. Informationen gibt es im Internet auf der Homepage www.kkgeldern.de oder auch auf Facebook unter www.facebook.com/KKGeldern.

(szf)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Dolmetscher und reservierte Zone bei Gelderns Karnevalszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.