| 00.00 Uhr

Geldern
Ein vorbildlicher Kursus verlässt das Fachseminar für Altenpflege

Geldern. Die 13 frisch examinierten Altenpflegefachkräfte konnten mit ganz hervorragenden Leistungen aufwarten. Kursleiterin Mona Colon-Kost verteilte nicht nur Zeugnisse mit guten Abschlussnoten, sondern stellte auch die besonderen Merkmale dieser Klasse in den Vordergrund. Für die meisten KursteilnehmerInnen war es nicht die erste Ausbildung, sondern sie hatten bereits Berufserfahrungen, wenn auch in anderen Bereichen.

Die Klasse würdigte die Verdienste ihrer Kursleiterin Mona Colon-Kost, die ihnen drei Jahre lang mit Rat und Tat zur Seite gestanden hat, und verabschiedete sie mit einem Riesenapplaus. Sie wiederum bedankte sich und wünschte allen eine erfolgreiche Zukunft, in der die Senioren mit viel Freude und Engagement individuell und bedürfnisgerecht gepflegt werden sollten. Arbeitsplatzsorgen müsse sich niemand machen. Gut ausgebildete Altenpflegefachkräfte werden dringend gesucht.

Die Namen: Jaqueline Holzmann (Kevelaer), Manuela Pyka (Weeze), Jennifer Pitz (Kleve), Lars Dzubiella (Kleve), Ingrid Sefedini (Goch), Elena Leippi (Emmerich), Vanessa Kamps (Goch), untere Reihe v.l.: Nicole Neumann (Goch), Katharina Jacobs (Bedburg-Hau), Jennifer Beier (Geldern), Mona Colon-Kost Kursleiterin, Irina Kroll (Emmerich), Britta Braun (Emmerich) und Tanja Verfürden (Kleve).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Ein vorbildlicher Kursus verlässt das Fachseminar für Altenpflege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.