| 00.00 Uhr

Geldern
Kapellen und Hartefeld warten auf neue närrische Herrscher

Geldern. Gleich zwei Prinzenproklamationen stehen am Wochenende in Geldern an. Die erste findet in Hartefeld statt. Dort laden die Karnevalisten von Blau-Weiß zum Karnevalsauftakt ein. Spielmannszug und Karnevalsverein präsentieren die neue Tollität, Prinz oder Prinzessin. Zum närrischen Datum am "Elften im Elften" geht es um 19.11 Uhr im Vereinslokal "Zur Dorfschmiede" los.

Vor der Entscheidung, wer den Verein in die neue Session führen wird, müssen die Jecken allerdings Abschied nehmen. Prinz Klaus I. (Degenhardt) und seine "Jubi-Garde" beenden mit der Rückgabe des Zepters die Jubiläumssession. Präsident Norbert Derks: "Wir freuen uns aber darüber, dass Klaus Degenhardt dem Hartefelder Karneval erhalten bleibt. Er ist nun Mitglied unseres Orgateams." Spannend geht es auch bei der Vergabe des "Großen Hartefelder Karnevalsordens" zu. Jährlich ehren die Jecken im "Dorf mit H." eine engagierte Person aus Hartefeld, Vernum oder Poelyck, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich in das Ortsleben eingebracht hat. Für die gute Stimmung im Saal sorgt zudem DJ Stefan Laumann. Der Eintritt ist frei.

Die zweite Proklamation findet am Samstag, 12. November, 20.11 Uhr im Bürgersaal Kapellen statt. Dort feiert die Kapellener Karnevalsgemeischaft 1963 in die neue Session. Nach einem Jahr ohne Tollität wollen die Jecken richtig durchstarten. "Die KKG ist sehr stolz auf die Nachbarschaft ,Lange End', die in dieser Session die Tollität stellt", kündigt der Verein an. Die Proklamation steht unter dem Motto "Stoßt gemeinsam auf unsere neue Tollität an". Dahinter verbirgt sich offenbar ein tieferer Sinn, der den Gästen am 12. November enthüllt wird. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Die Prinzenproklamation ist übrigens nicht die einzige Veranstaltung am 12. November in Kapellen. So findet zuvor der St.-Martin-Zug statt. Auf dem Schulhof, wo der Zug auch endet, laden die Pfadfinder zudem zum Glühweintrinken und Pöfferkesessen ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Kapellen und Hartefeld warten auf neue närrische Herrscher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.