| 00.00 Uhr

Handball
ATV II: Jugend muss Erfahrung Tribut zollen

Aldekerk. Handball-Oberliga Männer: TV Aldekerk - SV Neukirchen 27:29 (14:14). Es war eine Niederlage der jungen Aldekerker Mannschaft gegen ein Neukirchener Team, das seine komplette Erfahrung ins Feld geführt und beide Punkte aus der Vogteihalle mitgenommen hatte. Trotz eventueller Verunsicherung durch den Rücktritt des Trainers unter der Woche nutzten die Gäste, bis dahin noch ohne Pluspunkt, kleine Schwächen im Aldekerker Team und triumphierten am Ende auch zurecht.

Vor gut gefüllten Rängen hatte sich eine Partie entwickelt, in die die Hausherren den besseren Einstieg gefunden hatten. Das 6:2 nach zehn Minuten war jedoch nicht gut für die Aldekerker, die fortan zu schnell den Abschluss suchten und reihenweise Fahrkarten schossen. Die Abwehr um Lukas Saars im Mittelblock machte noch einen ordentlichen Job, doch kamen die Gäste auf und hatten bis zum Seitenwechsel gleichgezogen. "Das Ende der ersten Halbzeit und auch den Start in die zweite haben wir leider etwas verschlafen", gab Trainer Nils Wallrath zu, der angesichts der Personalnot seines Teams selber wieder das Trikot übergestreift hatte. Doch eine Viertelstunde vor dem Ende war der Ausgang der Partie wieder vollkommen offen. Thomas Pannen, der über reichlich Erfahrung in höheren Ligen verfügt, wurde zum Ende hin auf Seiten der Gäste zum entscheidenden Faktor. Er brachte seine Nebenleute gekonnt in Stellung oder traf selber und brachte seine Farben so in Front. Die Gäste brachten den Vorsprung am Ende routiniert über die Ziellinie und fügten den Aldekerkern die erste Heimniederlage nach über zwei Jahren zu. "Gewonnen hat am Ende das Team, das den Sieg mehr gewollt hat", sagte Wallrath. Angesichts der Verletzten im Team, zu denen sich gestern auch noch Semir Greven gesellte, machte er seiner Mannschaft jedoch keinen Vorwurf. "Wir hatten heute sogar drei A-Jugendliche im Aufgebot und haben bis zum Schluss gekämpft. Schade, dass es nicht gereicht hat."

ATV: Gashi, Schoemackers - Tebyl (11/2), Saars (5), Peschers (2), Küsters (2), Appelhans (2), Greven (2), Wallrath (2), Dambacher (1), Girmendonk, Niedling, Lenz und Weisz.

(CaB.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: ATV II: Jugend muss Erfahrung Tribut zollen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.