| 18.18 Uhr

Fußball
FCA und Union gewinnen Spitzenspiele

Gleich zwei direkte Duelle im Kampf um den Aufstieg gab es am 19. Spieltag. Aldekerk und Wetten konnten ihre Partien gegen Vernum II und Nieukerk jeweils knapp mit 2:1 gewinnen. In der unteren Tabellenregion änderte sich das Bild hingegen kaum. Von Martin van der Pütten

SV Walbeck II – SC Auwel-Holt 0:4 (0:3): Frank Janßen, Frank Weymanns und Sven Verhaagh schossen den SC Auwel-Holt zu einer beruhigenden 3:0-Pausenführung. "Nach unserer sehr schlechten ersten Halbzeit war das Spiel entschieden, auch wenn wir uns dann etwas gesteigert haben", erklärte Walbecks Trainer Michael Roosen. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzte Jochen Klink den Schlusspunkt mit seinem Treffer zum 0:4-Endstand.

Grün-Weiß Vernum II – FC Aldekerk 1:2 (1:2): Christian Engelen wurde zum Mann des Tages für den FC Aldekerk. Das 1:1 durch Joel Guede legte er auf und das 1:2 markierte er nur wenig später selbst. Philipp Elser hatte zuvor die Vernumer in Führung geschossen. In der Folge überließen die Aldekerker den Gastgebern das Spiel und wurden besonders bei Gegenwind im zweiten Durchgang in die eigene Hälfte gedrückt. Zwingende Torchancen erspielte sich Vernum jedoch nicht, so dass es beim 1:2 blieb. "Da war deutlich mehr für uns drin", meinte Vernums Trainer Daniel Neuer.

Union Wetten – TSV Nieukerk 2:1 (1:1): Der frühe Führungstreffer durch Mohammed Yildirim brachte den Wettenern nicht die nötige Sicherheit. Der TSV Nieukerk hatte die größeren Spielanteile und die besseren Torchancen. Nach einem Lattentreffer von Stefan Onkels und weiteren vergebenen Chancen, erzielte Jens Hawel kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich. Danach das gleiche Bild, Nieukerk drückte und scheiterte vor dem Tor an Keeper Domenic Döring oder an sich selbst und Wetten erzielte durch Sebastian Ophey das 2:1-Siegtor.

SV Herongen II – GSV Geldern 0:2 (0:1): Das gastgebende Team von Trainer Andreas Pasch musste auf alle etatmäßigen Stürmer verzichten und zeigte sich entsprechend harmlos. "Die hatten nicht eine Torchance in 90 Minuten", befand GSV-Trainer Uli Gehrke. Viele Möglichkeiten hatte seine Mannschaft zwar auch nicht, wusste diese jedoch zu nutzen. Die beiden Tore fielen dabei nahezu identisch. Tino Hellen schickte den schnellen Sandro Gagliano und der erzielte die Treffer zum 2:0-Sieg des GSV.

SV Sevelen II – SV Lüllingen 2:1 (0:1): SVS-Abwehrspieler Andreas Pottbäcker zeigte ein gutes Spiel gegen den derzeit besten Angreifer der Liga, doch Michael Schleuter nutzte eine einzige Unachtsamkeit zum 1:0 für den SV Lüllingen. Sevelen hatte jedoch insgesamt mehr vom Spiel. Per Freistoß erzielte Pascal Götz den Ausgleich (60.). Dominik Pasch besorgte dann nach einem Götz-Freistoß den 2:1-Siegtreffer.

SV Issum II – Viktoria Winnekendonk II 1:0 (0:0): Torchancen blieben Mangelware. Winnekendonk hatte nur einen noch abgefälschten Schuss von Georg van Linn zu verbuchen, und auch Issum insgesamt nur zwei gute Möglichkeiten. Eine davon, nämlich ein Freistoß von Patrice Hendrich, führte schließlich zum Tor des Tages. "Das war ein typiches 0:0-Spiel. Ich bin enttäuscht", erklärte Gäste-Trainer Dirk Thölen.

Kevelaerer SV II – Arminia Kapellen/Hamb 1:1 (0:0): Am Ende konnten beide Teams nicht zufrieden sein. Kevelaer hatte mehr Ballbesitz und spielte nach einem Platzverweis gegen Kapellens Volker Mandel fast 40 Minuten in Überzahl. Kapellen hatte nach Kontern die besseren Tormöglichkeiten und führte nach einem Tor von Frank Boos (60.) bis kurz vor Schluss mit 1:0. In letzter Minute rettete dann Ferhat Ökce das 1:1.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: FCA und Union gewinnen Spitzenspiele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.