| 00.00 Uhr

Schulsport
Helle Köpfchen der Brüder-Grimm-Schule

Issum. Beim zweiten Gocher Schulschach-Turnier waren die Jungen und Mädchen der Issumer Brüder-Grimm-Grundschule jetzt erneut eine Klasse für sich. Die Schule hatte insgesamt 22 Kinder ins Rennen geschickt, die regelmäßig dienstags im evangelischen Gemeindehaus in Issum das königliche Spiel üben.

Bei sieben Runden mit jeweils 15 Minuten Bedenkzeit blieb die erste Mannschaft in der Besetzung Nils Prang, Tim Michels, Jonatan Buhl und Luca Rothardt ungeschlagen. Den zweiten Platz sicherte sich das Issumer Mädchen-Team um Nele Jaegers, Lena Anskohl, Fiona Pitta, Alea Gödecke und Elina Gödecke. In den weiteren drei Mannschaften der Brüder-Grimm-Schule zeigten Moritz Schneider, Lars Adams, Feenja Pitta, Patryk Kaminski, Tristan Belting, Luis Rothardt, Fynn Koppers, Nico Spolders, Nick Michels, Matz Finley, Mia Bogaczyk, Joy Winter, Lea Kaminski, Johannes Gartz und Marlon Belting, was sie auf den 64 Feldern bereits gelernt haben.

Damit nicht genug: In der Wettkampfklasse II sorgten vier ehemalige Brüder-Grimm-Schüler, die inzwischen das Friedrich-Spee-Gymnasium in Geldern besuchen, für eine Überraschung. Nach sieben spannenden Runden gingen Luca Eichhofer, Steffen Küsters, Falco Küsters und Hannes Convent aus dem Wettbewerb als Sieger hervor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulsport: Helle Köpfchen der Brüder-Grimm-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.