| 00.00 Uhr

Handball
Knapper Sieg für den TV Aldekerk II beim Hülser SV

Aldekerk. Handball-Landesliga, Männer: Hülser SV - TV Aldekerk II 30:31 (13:16). Eigentlich war der Sieg der Aldekerker Zweitvertretung in Hüls nie gefährdet. Das Team von Spielertrainer Nils Wallrath lag immer vorne.

Dass es dann doch noch mal knapper wurde, beschreibt Wallrath so: "Zum einen hatten wir am Ende die eine oder andere unglückliche Schiedsrichterentscheidung gegen uns, zum anderen ist es dann doch nicht so einfach wie gedacht, die Motivation derart hoch zu halten. Es ist alles erreicht, und das wissen auch die Spieler." Hinzu kam noch, dass es sich angesichts der vielen langjährigen Verbindungen untereinander schon fast um ein Freundschaftsspiel handelte.

Wallrath will seinem Team aber auch keinen Vorwurf machen. Dass der Sieg am Ende durch eine kuriose Aneinanderreihung von Ereignissen festgehalten werden konnte, geriet schon fast zur amüsanten Nebenbemerkung: Torwart Besmir Gashi wollte mitten im Feld einen Ball abfangen, verpasste den aber. Hüls lief den Tempogegenstoß, Torben Schlieder hechtete ins Tor und verhinderte so den Ausgleich. Die logische Folge für "Abwehr durch den Kreis" war ein Siebenmeter. Für den war Gashi dann nicht nur wieder zur Stelle, sondern auch voll auf der Höhe. Der ATV-Keeper parierte den Strafwurf und sicherte den Sieg.

TV Aldekerk II: Hohl, Zehres, Gashi - Tebyl (10), Küsters (7), Köffers (6), Wallrath (3), G. Schlieder (2), Knepper (2), Heimes (1), Ricken, T. Schlieder, Girmendonk.

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Knapper Sieg für den TV Aldekerk II beim Hülser SV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.