| 00.00 Uhr

Reitsport
Lina Broeckmann und "Magic Joe" gewinnen den Pony-Cup

Straelen. Nach drei Qualifikationssiegen holt die Straelener Nachwuchsreiterin den begehrten Silberteller beim Turnier in Gahlen. Von Stephan Derks

"Veni, vidi, vici - Ich kam, ich sah, ich siegte", auf diese Kurzform ließ sich der Gewinn des Finales um den "Nachbarschulte-Pony-Cup" zusammenfassen, den die für den Reiterverein Straelen startende Lina Broeckmann im Rahmen des 24. Ponyfestival in Gahlen für sich verbuchen konnte.

Initiator des Cups und Hausherr Heiner Nachbarschulte überreichte der glücklichen 12-jährigen Nachwuchsreiterin vor zahlreichen Zuschauern den großen Silberteller. Dem grandiosen Finalsieg waren insgesamt fünf Qualifikationsprüfungen vorausgegangen, von denen Lina im Sattel ihres braunen Ponys "Magic Joe" gleich drei für sich entschieden konnte. Überhaupt gelang es der jungen Amazone in sämtlichen Qualifikationen sowohl im Springen, als auch in der Dressur, durch die Bank weg zu überzeugen, so dass sie als einzige Reiterin, die in allen fünf Qualifikationsprüfungen erfolgreich gewesen war (sie platzierte sich zusätzlich einmal an zweiter und einmal an vierter Stelle), in Gahlen an den Start ging.

Klar, dass ihr als Führende in der Gesamtwertung zum Finale die Favoritenrolle zufiel, in dem es allerdings noch einmal so richtig spannend wurde.

Denn nach der Dressur rangierte Lina Broeckmann mit einer Wertnote (WN) von 7.10 (7 = voll befriedigend) zunächst an dritter Stelle. Doch im anschließenden Springen konnte sie die Richter noch mal vollends überzeugen und beendete den Parcours, uneinholbar, mit einer WN von 8.50 (9 = sehr gut). Eine wahre Augenweide, wie sicher die junge Reiterin ihr Pony an den Hilfen über die ihr entgegengestellten Hindernisse lenkte, "Magic Joe" passend zu den Sprüngen ritt und hierbei weder an Rhythmik noch Tempo verlor - eine geradezu optimale Vorstellung des Straelener Starterpaares.

In der Zusammenfassung beider Wertnoten zu der Gesamtpunktzahl von 15,6 Punkten gelang Lina damit, wenn auch hauchdünn, der heiß ersehnte Finalsieg vor Myna Marie Schäpers (Obrighoven) auf "Irish Rose S" , die das Finale mit 15,5 Punkten beendete. Doch nicht nur Lina Broeckmann sorgte aus Kreis Klever Sicht beim Gahlener Ponyfestival für Aufmerksamkeit. So gelang der Mannschaft Keppeln/Kranenburg (Rabea Mattijssen, Lisa-Marie Janßen, Marlin Terhoeven Urselmanns, Merle Franken) Rang vier im Mannschaftsspringen der Eingangsstufe, der Gocherin Antonia Beckmann ("Neo L") Platz drei in der ersten Abteilung des Pony L-Springens, in dessen zweiten Abteilung Johanna Jansen (Kranenburg, "Paris") Rang vier und Elena Müller (Keppeln, "Milano") Rang sechs erzielten. Im Pony M*-Springen mit Siegerrunde reichte es für Elena allerdings nicht mehr für eine Platzierung. Anders beim Pony A**-Springen, indem sie Platz acht ("Orchid`s Djakarta") errang, wobei Tina Wellessen (Goch, "Montero") diese Prüfung vor Kevin Lamers (Asperden-Kessel, "Tom Boy") für sich entscheiden konnte. Bliebe noch Rang sechs für Raphaela Mattijssen (Kranenburg, "Cash J.D.J.") und Rang sieben für Nora Sewald (Haldern, "Baumann's Pluto") in der A*-Dressur nachzutragen. Kurzum, für die Kreis Klever Ponyreiter war die Teilnahme am Gahlener Ponyfestival durchaus erfolgreich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Lina Broeckmann und "Magic Joe" gewinnen den Pony-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.