| 00.00 Uhr

Tennis
TC Issum: Damen mischen die Liga auf, Herren 30 kassieren drei Pleiten

Tennis: TC Issum: Damen mischen die Liga auf, Herren 30 kassieren drei Pleiten
Die Niederländerin Resie Hoeijmakers ist noch ungeschlagen und hat damit großen Anteil am Höhenflug der Issumer Damen. FOTO: Stefan Mülders
Issum. Unterschiedlicher könnte die Stimmung im Lager des Tennis-Clubs Blau-Weiß Issum kaum sein: Während die Damen mit drei Siegen in die neue Medensaison der Zweiten Verbandsliga gestartet sind, müssen die Herren 30 nach dem Abstieg aus der Niederrheinliga weiterhin Wunden lecken. Von Stefan Mülders

Zweite Verbandsliga der Damen: Odenkirchener TC - TC BW Issum 3:6. Von ihrem erfolgreichen Saisonstart sind die Issumer Spielerinnen Issum selbst ein wenig überrascht. Dem knappen Auftakterfolg bei ETB Schwarz-Weiß Essen II (5:4) ließ die Mannschaft einen klaren Heimsieg gegen MTV Kahlenberg II (7:2) folgen. Jetzt ließ die Auswahl auch beim Odenkirchener TC nichts anbrennen und verteidigte mit einem 6:3 die Tabellenführung. Großes Plus ist der Zusammenhalt des Teams, das im Kern seit vielen Jahren so zusammenspielt. Gerade in engen Spielen wie in Essen ist auf die Doppel-Konstellationen Verlass.

Resie Hoeijmakers und Alexandra Nitsche sind eine Bank, ließen in ihren drei Doppeln keine Zweifel aufkommen und gewannen alle drei Matches recht klar. Auch Laura Schlabbers, längst den Nachwuchs-Schuhen entwachsen, kann mit unterschiedlichen Partnerinnen bereits drei Doppelsiege vorweisen. Im Einzel sind bislang Resie Hoeijmakers und Elena May noch ungeschlagen. Jana Wobus hatte lediglich in Essen etwas Pech und unterlag sehr knapp im Match-Tie-Break. Außerdem steuerte Alexandra Nitsche bisher zwei Einzelsiege bei.

Die vermeintlich größeren Kaliber kommen aber noch: Zunächst steht am nächsten Samstag das Heimspiel gegen Rot-Weiß Düsseldorf, das aktuell ebenfalls noch ungeschlagen den dritten Platz belegt, auf dem Programm.

Erste Verbandsliga der Herren 30: Blau-Weiß Flüren - TC Issum 8:1. Wer davon ausgegangen war, dass die Issumer Herren 30 nach dem Niederrheinliga-Abstieg sofort wieder oben mitmischen, muss sich nach drei Spieltagen eines Besseren belehren lassen. Die Mannschaft ist von einer sehr stark besetzten Gruppe etwas auf dem falschen Fuß erwischt worden und wartet noch auf das erste Erfolgserlebnis.

Nach der Auftakt-Niederlage beim TC Helene Essen (3:6) und dem unglücklichen 4:5 im Heimspiel gegen den Langenfelder TC enttäuschte die Mannschaft zuletzt bei Blau-Weiß Flüren auf ganzer Linie (1:8). Und die nächste Aufgabe wird erfahrungsgemäß auch nicht einfacher: Am Samstag gibt der TC Kaiserswerth auf der Issumer Anlage seine Visitenkarte ab. Im Duell mit den Düsseldorfern dürfte die Tagesform entscheiden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: TC Issum: Damen mischen die Liga auf, Herren 30 kassieren drei Pleiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.