| 00.00 Uhr

Handball
TV Aldekerk II läuft zu großer Form auf und fegt Favoriten aus der Halle

Handball: TV Aldekerk II läuft zu großer Form auf und fegt Favoriten aus der Halle
Die jungen Spielerinnen des TV Aldekerk II waren gegen den HC TV Rhede überraschend obenauf. FOTO: Gerhard Seybert
Aldekerk/Issum. Handball-Verbandsliga der Frauen: ATV-Reserve macht mit einem 43:19 gegen den HC TV Rhede höchsten Saisonsieg perfekt. TV Issum verliert Heimspiel.

TV Aldekerk II - HC TV Rhede 43:19 (19:7). Damit hatte in Aldekerk niemand gerechnet: Gegen die favorisierte Auswahl aus Rhede schienen die Chancen im Vorfeld gering - am Ende sprang jedoch der höchste Saisonsieg heraus. "Wir haben richtig gut gespielt. Es hat großen Spaß gemacht, der Mannschaft zuzuschauen", meinte Trainerin Elke Merkentrup nach dem Spiel. Wichtiger Faktor war dabei die Unterstützung aus der B-Jugend. Der Nachwuchs fügte sich nahtlos ins Team ein und zeigte, was er kann.

Von der ersten Minute an trat der ATV druckvoll auf, zwang Rhede mit einer stabilen und beweglichen Abwehr zu Fehlern und münzte die eigenen Chancen in Tore um. Was die Gegnerinnen auch versuchten - auf Rheder Seite funktionierte hinten und vorne nichts. Aldekerk hatte auf jede Idee sofort die richtige Antwort parat und ließ die Gäste gar nicht erst ins Spiel kommen.

"Nach so einem Spiel gibt es natürlich nichts zu bemängeln", sagte Merkentrup. "Wir hatten aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen. Ich denke, die ist hiermit erfolgreich beglichen." TV Aldekerk II: Stahlberg - Kunert (7), Karpowitz (6), Wick (5), van Neerven (5), Dahners (5), Waltereit (4), Babucke (3), Kleinmanns (1), Freude (1), Rottwinkel.

TV Issum - SV Friedrichsfeld 19:20 (11:9). Das war nicht der Tag des TV Issum. Trainer Marco Tobae musste kurzfristig passen. Seine Mannschaft verspielte in den Schlussminuten eine Führung und damit einen eingeplanten Erfolg. Die TVI-Handballerinnen haben schon angenehmere Wochenenden erlebt.

Ballverluste, Abspielfehler und Fehlversuche - so lauteten die Hauptgründe für die knappe Niederlage. Die ganze Zeit über hatten die Gastgeberinnen vorne gelegen, um sich in den letzten rund sieben Minuten noch das Heft aus der Hand nehmen zu lassen. Die Gäste bestraften die Issumer Fehler und drehten den Spieß noch um. "Wir hätten am Ende viel intelligenter spielen müssen", meinte Betreuer Heinz Eicker nach dem Spiel. Nach der Niederlage ist der TV Issum auf den zehnten Platz zurückgefallen, hat aber nach wie vor ein dickes Polster von sieben Punkten auf einen Abstiegsplatz.

TV Issum: Graef, Cox - Holzer (6/6), Heinemann (3), Klaumann (3), Bruckmann (3), Schütz (2), Hackstein (2).

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Aldekerk II läuft zu großer Form auf und fegt Favoriten aus der Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.